Riyadhu s-Salihin Logo

Riyadhu s-Salihin (arabisch رياض الصالحين, DMG Riyāḍu ṣ-Ṣāliḥīn ‚Gärten der Tugendhaften‘) von Imam an-Nawawī (1233–1278) ist eine Sammlung von Hadithen (Aussagen und Lebensweisen des Propheten Muhammad, Allahs Segen und Heil auf ihm) und enthält insgesamt 1896 Hadithe, die in 372 Kapitel aufgeteilt sind.

Suche im Riyadhu s-Salihin:
Hadith-Nr.:
Nr.KapitelبَابAhadith
144 Der Besuch beim Krankenباب عيادة المريض 7
145 Bittgebete für den Krankenباب ما يدعى به للمريض 9
146 Erkundigung bei Familienangehörigen über das Befinden eines Krankenبابُ استحباب سؤالِ أهلِ المريضِ عَنْ حاِلهِ 1
147 Bittgebete wenn man die Hoffnung aufgegeben hat am Leben zu bleibenباب ما يقوله من أيس من حياته 2
148 Die freundliche Behandlung gegenüber jemandem, der nicht mehr lange zu leben hat. Es ist erwünscht den Familienmitgliedern des Kranken und denjenigen, die ihn pflegen, seine gute Behandlung anzuempfehlen und geduldig die Mühen zu ertragen, die er ihnen bereitet. Die gleiche Empfehlung gilt bezüglichباب استحباب وصية أهل المريض ومن يخدمه بالإحسان إليه واحتماله والصبر على ما يشق من أمره وكذا الوصية بمن قرب سبب موته بحد أو قصاص ونحوهما 1
149 Der Kranke darf sagen: Ich habe Schmerzen. Ich bin leidend. O, mein Kopf! usw., solange er keinen Zorn oder Ungeduld zeigtباب جواز قول المريض : أنا وجع ، أو شديد الوجع أو موعوك أو وارأساه ونحو ذلك وبيان أنه لا كراهة في ذلك إذا لم يكن على التسخط وإظهار الجزع 3
150 Sanfte Unterweisung der Sterbenden das Glaubensbekenntnis zu sprechen (mit folgendem Wortlaut) “La ilaha illa l-llah”باب تلقين المحتضر : لا إله إلا الله 2
151 Bittgebete für den Verstorbenen vor dem Schließen seiner Augenباب ما يقوله بعد تغميض الميت 1
152 Was man beim Toten sagt, und was die Hinterbliebenen sagenباب ما يقال عند الميت وما يقوله من مات له ميت 5
153 Man darf den Toten beweinen, jedoch ohne Wehklagen und ohne Totenklage باب جواز البكاء على الميت بغير ندب ولا نياحة 3
154 Die Schweigepflicht über die körperlichen Unvollkommenheiten des Totenباب الكف عما يرى في الميت من مكروه 1
155 Das Bestattungsgebet, die Teilnahme am Trauerzug und an der Beerdigung des Toten. Die Teilnahme der Frauen am Trauerzug ist unerwünschtباب الصلاة على الميت وتشييعه وحضور دفنه وكراهة اتباع النساء الجنائز 3
156 Empfehlenswert ist das Verrichten des Totengebetes durch viele Teilnehmer in drei Gebetsreihen oder mehr (hinter dem Imam)باب استحباب تكثُّر المصلين على الجنازة وجعل صفوفهم ثلاثة فأكثر 3
157 Das Totengebet und die überlieferten Bittgebeteباب ما يقرأ في صلاة الجنازة 6
158 Schnelle Beerdigung des Verstorbenenباب الإِسراع بالجنازة 2
159 Das sofortige Begleichen der Schulden des Verstorbenen und die sofortige Bestattung nach dem Sicherstellen des Todesباب تعجيل قضاء الدين عن الميت والمبادرة إلى تجهيزه إلا أن يموت فجأة فيترك حتى يتيقن موته 2
160 Halten der Ermahnung am Grabباب الموعظة عندا لقبر 1
161 Die Bittgebete nach der Beerdigung des Verstorbenen und das Verweilen an dessen Grab, um für ihn zu beten und Qur´an zu rezitierenباب الدعاء للميت بعد دفنه والقعود عند قبره ساعة للدُّعاء له والاستغفار والقراءة 2
162 Die Almosenspenden und Bittgebete für den Verstorbenenباب الصدقة عن الميت والدعاء له 2
163 Anerkennung der Menschen für den Verstorbenenباب ثناء الناس على الميت 2
164 Der Lohn Allahs für den, dessen kleine Kinder starbenباب فضل من مات وله أولاد صغار 3
165 Weinen und Furcht beim Vorübergehen an den Gräbern der Tyrannen und Gedenken Allahs und Ermahnung bei dessen Unterlassungباب البكاء والخوف عندا لمرور بقبور الظالمين ومصارعهم وإظهار الافتقار إلى اللَّه تعالى والتحذير من الغفلة عن ذلك 1
Riyadhu s-Salihin Component v4.0   |   © 2002 - 2017 by Idris Fakiri