Sahih Al-Bukhari Logo

Sahīh al-Buchārī (arabisch صحيح البخاري, DMG Ṣaḥīḥ al-Buḫārī) von Imam Muḥammad ibn Ismāʿīl al-Buchārī (gest. 870). Der korrekte Werktitel ist al-Dschāmiʿ as-sahīh / الجامع الصحيح / al-Ǧāmiʿ aṣ-ṣaḥīḥ / ‚Das umfassende Gesunde‘. Das Werk steht an erster Stelle der kanonischen sechs Hadith-Sammlungen und genießt bis heute im Islam höchste Wertschätzung. Hinsichtlich seiner Autorität steht es hier direkt hinter dem Koran.

Suche im Al-Buchari:
Hadith-Nr.:
Anzahl der Ahadith: : 68   |   Angezeigt: : 51-60   |    Al-Buchari Index


كِتَاب النِّكَاحِ
Die Heirat (Nikah)


Wähle Seite: [ << Zurück ]  1 2 3 4 5   6  7[ Nächste >> ]

Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


Al-Qasim sagte: „`A´ischa berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, normalerweise die Entscheidung durch das Los traf, wenn er sich auf eine Reise begeben und eine oder mehrere seiner Frauen mitnehmen wollte. Einmal geschah es, dass die Entscheidung für `A´ischa und Hafsa zusammenfiel. Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, pflegte, wenn er nachts die Reise unternahm, neben `A´ischa zu laufen, um sich mit ihr zu unterhalten. Da sagte Hafsa zu ihr: „Willst du nicht auf meinem Kamel reiten, so daß ich auf deinem Kamel reite und jede von uns da und dort Ausschau halten kann?“ Sie erwiderte: „Doch!“ Da ritt sie, und der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, begab sich zum Kamel von `A´ischa, auf dem Hafsa ritt, grüßte sie und setzte seinen Marsch fort, bis es für eine Rast soweit war. Da vermißte `A´ischa ihn (den Propheten). Während des Aufenthalts steckte sie (`A´ischa) ihre Beine ins Gebüsch (, in dem normalerweise Tiere kriechen,) und sagte: „O Herr, schicke mir einen Skorpion oder eine Schlange, die mir einen Stich versetzt, weil ich keine Rechtfertigung dafür erbringen kann!“

[Sahih al-Buchari, Kapitel 60/Hadithnr. 5211]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


`A´ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, - während er an seiner Krankheit litt, an der er auch später starb, oft folgende Frage stellte: „Wo bin ich morgen? Wo bin ich morgen?“ Er meinte (und erwartete) damit seinen gemeinsamen Tag mit `A´ischa. Dies veranlaßte seine anderen Frauen, es zuzubilligen, dass er dort bleiben möge, wo er es gern hätte. Da entschied er sich für die Wohnung von `A´ischa und blieb dort, bis er bei ihr starb. `A´ischa selbst erzählte davon: „Er starb also an dem Tag, an dem er die Runde bei mir in meiner Wohnung machte. Allah nahm ihn dann in dem Augenblick zurück, als sein Kopf an meiner Brust unter meinem Kinn lag und sich sein Speichel mit dem meinigen (durch einen Kuß) vermischte.“

[Sahih al-Buchari, Kapitel 60/Hadithnr. 5217]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


Ibn `Abbas berichtete, dass `Umar, Allahs Wohlgefallen auf ihnen, eines Tages bei Hafsa eintrat und zu ihr sagte: „Du darfst dich nicht von derjenigen betören lassen, die von der Liebe des Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, zu ihr wegen ihrer Schönheit stolz ist!“ - Und er meinte damit `A´ischa. Als sie (Hafsa) dies dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, erzählte, lächelte er.

[Sahih al-Buchari, Kapitel 60/Hadithnr. 5218]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


`Abdullah Ibn Mas`ud berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Keiner reagiert mit wachsamerer Sorge als Allah. Deshalb verbot Er die Schändlichkeiten. Und keiner liebt es mehr, gelobt zu werden, als Allah"

[Sahih al-Buchari, Kapitel 60/Hadithnr. 5220]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


`A´ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „O Ummah (Gemeinschaft) des Muhammad! Keiner reagiert mit wachsamerer Sorge als Allah, wenn Er sieht, dass Sein Diener oder Seine Dienerin Unzucht begehen. O Ummah des Muhammad! Hättet ihr von dem gewusst, was ich weiß, so hättet ihr wenig gelacht und viel geweint.“

[Sahih al-Buchari, Kapitel 60/Hadithnr. 5221]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


`Urwah Ibn Az-Zubair berichtete, dass seine Mutter Asma´ den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, folgendes sagen hörte: „Keiner reagiert mit wachsamerer Sorge als Allah!"

[Sahih al-Buchari, Kapitel 60/Hadithnr. 5222]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Allah reagiert mit wachsamer Sorge, und Seine Sorge wird dadurch hervorgerufen, dass ein Gläubiger das begeht, was Allah ihm verwehrt.“

[Sahih al-Buchari, Kapitel 60/Hadithnr. 5223]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


Jabir Ibn `Abdullah, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Ich betrat das Paradies und sah dort einen Palast. Ich fragte: „Wem gehört dieser?“ Dort wurde mir gesagt: „Dieser gehört `Umar Ibn Al-Chattab. Ich wollte eintreten, und das einzige, was mich davor abhielt war das, dass ich seine Eifersucht kenne!“ `Umar Ibn Al-Chattab sagte darauf: „O Gesandter Allahs, mögen mein Vater und meine Mutter für dich geopfert werden, O Prophet Allahs! Dir gegenüber soll ich eifersüchtig sein?“

(Siehe Hadith Nr.5227)

[Sahih al-Buchari, Kapitel 60/Hadithnr. 5226]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


Abu Huraira berichtete: „Während wir beim Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, saßen, sagte der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm: „Während ich schlief, sah ich mich im Paradies, wo ich eine Frau erblickte, die neben einem Palast den Wudu´ (Gebetswaschung) vornahm. Ich fragte: „Wem gehört dieser?“ Dort wurde mir gesagt: „Dieser gehört `Umar.“ Als ich mich an seine Eifersucht erinnerte, lief ich schnell davon!“ Da weinte `Umar und sagte darauf: „Dir gegenüber soll ich eifersüchtig sein, O Gesandter Allahs?“

(Siehe Hadith Nr.5226)

[Sahih al-Buchari, Kapitel 60/Hadithnr. 5227]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


`A´ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete: „Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte zu mir: „Ich weiß doch genau, wann du mit mir zufrieden bist, und wann du mit mir unzufrieden bist!“ Ich erwiderte: „Und wie kannst du dies feststellen?“ Da entgegnete er: „Wenn du mit mir zufrieden bist, sagst du: „Nein, beim Herrn des Muhammad!“ Und wenn du über mich verärgert bist, sagst du: „Nein, beim Herrn des Ibrahim (Abraham).“ Ich sagte zu ihm: „Das stimmt! Bei Allah, O Gesandter Allahs, ich vermied dabei nichts anderes als deinen Namen auszusprechen!“

[Sahih al-Buchari, Kapitel 60/Hadithnr. 5228]



Wähle Seite: [ << Zurück ]  1 2 3 4 5   6  7[ Nächste >> ]
Sahīh al-Buchārī Component v3.0   |   © 2002 - 2018 by Idris F.