Sahih Al-Bukhari Logo

Sahīh al-Buchārī (arabisch صحيح البخاري, DMG Ṣaḥīḥ al-Buḫārī) von Imam Muḥammad ibn Ismāʿīl al-Buchārī (gest. 870). Der korrekte Werktitel ist al-Dschāmiʿ as-sahīh / الجامع الصحيح / al-Ǧāmiʿ aṣ-ṣaḥīḥ / ‚Das umfassende Gesunde‘. Das Werk steht an erster Stelle der kanonischen sechs Hadith-Sammlungen und genießt bis heute im Islam höchste Wertschätzung. Hinsichtlich seiner Autorität steht es hier direkt hinter dem Koran.

Suche im Al-Buchari:
Hadith-Nr.:
Anzahl der Ahadith: : 90   |   Angezeigt: : 31-40   |    Al-Buchari Index


كِتَاب الْأَدَبِ
Gutes Benehmen (Adab)


Wähle Seite: [ << Zurück ]  1 2 3   4  5 6 7 8 9[ Nächste >> ]

Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Gabriel hörte nicht auf, mich zu ermahnen, dem Nachbarn Güte zu erweisen, bis ich dachte, er würde ihn für erbberechtigt erklären!“ ( Siehe Hadith Nr.6014. )

[Sahih al-Buchari, Kapitel 71/Hadithnr. 6015]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


Abu Schuraih berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Bei Allah, er glaubt noch nicht (an Allah), bei Allah, er glaubt noch nicht, bei Allah, er glaubt noch nicht! " Die Leute fragten: „Und wer soll dieser sein, o Gesandter Allahs?“ Der Prophet sagte: „Derjenige, vor dessen Schlechtigkeiten sein Nachbar nicht sicher ist.“ ...

[Sahih al-Buchari, Kapitel 71/Hadithnr. 6016]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


Abu Huraira berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Ihr muslimischen Frauen! Keine Nachbarin (unter euch) soll (das Geschenk) ihrer Nachbarin verächtlich machen, auch dann, wenn es sich um einen Schafsfuß handeln würde! "

[Sahih al-Buchari, Kapitel 71/Hadithnr. 6017]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


Abu Huraira berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Wer an Allah und den Jüngsten Tag glaubt, der soll seinem Nachbarn kein übel zufügen. Und wer an Allah und den Jüngsten Tag glaubt, der soll seinem Gast Gastfreundschaft erweisen. Und wer an Allah und den Jüngsten Tag glaubt, der soll Gutes sprechen oder schweigen.“ (Vgl. dazu Hadith Nr. 6019, 6135, 6138 und die Anmerkung dazu)

[Sahih al-Buchari, Kapitel 71/Hadithnr. 6018]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


Abu Schuraih Al-`Adawyy berichtete: „Meine Ohren haben es richtig gehört, und meine Augen haben es wahrgenommen, als der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sprach und folgendes sagte: „Wer an Allah und den Jüngsten Tag glaubt, der soll seinen Nachbarn ehren. Und wer an Allah und den Jüngsten Tag glaubt, der soll seinem Gast Gastfreundschaft in gebührender Weise erweisen.“ Die Leute fragten: „Und wie ist die gebührende Weise, o Gesandter Allahs?“ Der Prophet sagte: „Sie ist ein Tag und eine Nacht, und die Bewirtung ist drei Tage. Und was darüber hinaus geht, ist eine Sadaqa .* Und wer an Allah und den Jüngsten Tag glaubt, der soll Gutes sprechen oder schweigen.“ (*Hier gilt der Gast als Empfänger eines Almosens, für das der Gastgeber von Allah belohnt wird. Siehe Hadith Nr. 6018 f., 6135 ff., 6138 und die Anmerkung dazu)

[Sahih al-Buchari, Kapitel 71/Hadithnr. 6019]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


`A´ischa berichtete: „Ich sagte: „O Gesandter Allahs, ich habe zwei Nachbarn. Welchen von den beiden soll ich beschenken?“ Er sagte: „Denjenigen von ihnen, dessen Wohnungstür dir am nächsten ist.“

[Sahih al-Buchari, Kapitel 71/Hadithnr. 6020]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


Jabir Ibn `Abdullah, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Jede gute Tat ist eine Sadaqa .“

[Sahih al-Buchari, Kapitel 71/Hadithnr. 6021]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


Abu Musa Al-Asch`aryy berichtete von seinem Vater, der wiederum von seinem Vater folgendes berichtete: „Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Einem jeden Muslim obliegt die Abgabe einer Sadaqa.“ Die Leute fragten: „Und wie, wenn man nichts findet?“ Der Prophet antwortete: „Er soll mit seinen Händen arbeiten (und etwas verdienen, von dem er) für sich selbst Nutzen hat und eine Sadaqa gibt!“ Die Leute fragten: „Und wie, wenn man nicht arbeiten oder nichts tun kann?“ Der Prophet antwortete: „Er soll dann einem Behinderten in seiner Not helfen!“ Die Leute fragten: „Und wie, wenn er es nicht tut?“ Der Prophet antwortete: „Er soll dann etwas Gutes gebieten.“ ... Die Leute fragten: „Und wie, wenn er dies nicht tut?“ Der Prophet antwortete: „Er soll dann sich vom übel fernhalten denn das ist von ihm eine Sadaqa !“ (Siehe Hadith Nr. 1445)

[Sahih al-Buchari, Kapitel 71/Hadithnr. 6022]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


`Adyy Ibn Hatim berichtete: „Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, erwähnte das Höllenfeuer, nahm davor seine Zuflucht bei Allah und wandte sich mit dem Gesicht ab. Er erwähnte abermals das Höllenfeuer, nahm davor seine Zuflucht bei Allah und wandte sich mit dem Gesicht ab.“ Schu`ba fügte hinzu: „Er tat es zweimal ohne Zweifel dann sagte er: „Hütet euch vor dem Höllenfeuer, auch dann, wenn es mit einer halben Dattel wäre, und wenn dies auch nicht möglich ist, dann mindestens mit einem guten Wort!“

[Sahih al-Buchari, Kapitel 71/Hadithnr. 6023]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


`A´ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, Gattin des Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, berichtete: „Eine Gruppe von Juden trat beim Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, ein und sagte: „As-Saamu `alaikum«* Ich habe es verstanden und ihnen erwidert: „Wa-`alaikum as-Saamu wall-la`na «*Darauf sagte der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, zu mir: „Langsam, o `A´ischa denn Allah liebt Milde in allen Dingen!“ Ich sagte zu ihm: „O Gesandter Allahs, hast du nicht gehört, was sie sagten?“ Da entgegnete er: „Ich habe ihnen doch eine Antwort gegeben, indem ich sagte: „Das Gleiche für euch!"“

(*As-Saamu `alaikum (= Tod auf euch) hat beinah denselben Sprachklang wie As-Salamu `alaikum (= Friede sei auf euch). `A´ischas Antwort „Wa-`alaikum as-Saamu wall-la`na" bedeutet: „Und auf euch sei der Tod und der Fluch (Allahs)")

[Sahih al-Buchari, Kapitel 71/Hadithnr. 6024]



Wähle Seite: [ << Zurück ]  1 2 3   4  5 6 7 8 9[ Nächste >> ]
Sahīh al-Buchārī Component v3.0   |   © 2002 - 2018 by Idris Fakiri