Sahih Al-Bukhari Logo

Sahīh al-Buchārī (arabisch صحيح البخاري, DMG Ṣaḥīḥ al-Buḫārī) von Imam Muḥammad ibn Ismāʿīl al-Buchārī (gest. 870). Der korrekte Werktitel ist al-Dschāmiʿ as-sahīh / الجامع الصحيح / al-Ǧāmiʿ aṣ-ṣaḥīḥ / ‚Das umfassende Gesunde‘. Das Werk steht an erster Stelle der kanonischen sechs Hadith-Sammlungen und genießt bis heute im Islam höchste Wertschätzung. Hinsichtlich seiner Autorität steht es hier direkt hinter dem Koran.

Suche im Al-Buchari:
Hadith-Nr.:
Anzahl der Ahadith: : 31   |   Angezeigt: : 31-40   |    Al-Buchari Index


كِتَاب التَّعْبِيرِ
Die Traumdeutung (Ta´bir)


Wähle Seite: [ << Zurück ]  1 2 3   4  

Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


Ibn `Abbas, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete: „Ein Mann kam zum Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, und sagte: „In dieser Nacht sah ich im Traum, dass aus einer schattenspendenden Wolke Butterschmalz und Honig tropften, und ich sah, dass die Menschen davon mit ihren bloßen Handflächen auffingen. Einige bekamen viel davon und andere nur wenig. Dann sah ich, dass ein Seil zwischen der Erde und dem Himmel gespannt war. Ich sah dich, dass du an diesem festhieltest und emporstiegst. Danach hielt ein anderer Mann an ihm fest und stieg empor. Ein anderer Mann hielt daran fest, und das Seil riß ab, alsdann wurde es wieder verbunden.“ Abu Bakr sagte daraufhin: „O Gesandter Allahs, mein Vater möge für dich ein Opfer sein, laß mich bei Allah diesen Traum deuten!“ Er, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Deute ihn!“ Abu Bakr sagte: „Was die schattenspendende Wolke angeht, so ist sie der Islam. Was aber an Butterschmalz und Honig abtropfte, ist der Qur´an, der seine Süße abgibt, von der jeder nehmen kann, ob viel oder wenig. Was das Seil angeht, das zwischen dem Himmel und der Erde gespannt war, so ist es die Wahrheit, bei der du bist, an der du festhältst und mit der dich Allah erhöht. Ein anderer wird daran festhalten und wird dann dadurch erhöht. Noch ein anderer wird daran festhalten und dann dadurch erhöht. Ein anderer wird daran festhalten und bei diesem wird es dann abreißen, alsdann wieder verbunden sein, und er wird dadurch erhöht. Laß mich wissen, o Gesandter Allahs, ob ich richtig oder falsch gedeutete habe!“ Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Einiges hast du richtig und einiges hast du falsch gedeutet.“ Abu Bakr sagte: „Bei Allah, o Gesandter Allahs, sage mir, was ich falsch gedeutet habe!“ Der Prophet sagte zu ihm: „Schwöre nicht!“ *(*Damit beendete der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, das Gespräch, ohne jedoch eine äußerung über Richtigkeit oder Falschheit in der Traumdeutung von Abu Bakr zu machen. Man kann davon ausgehen, dass auf der einen Seite jeder den Traum nach dem ihm von Allah gegebenen Wissen deuten darf. Auf der anderen Seite kann bei einem solchen Traum vorkommen, dass der Traum ein Geheimnis enthält, das der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, wahrgenommen hatte, und nicht durch seine richtige Deutung als Prophet lüften dürfte)Die Wirren (Fitan)

[Sahih al-Buchari, Kapitel 84/Hadithnr. 7046]



Wähle Seite: [ << Zurück ]  1 2 3   4  
Sahīh al-Buchārī Component v3.0   |   © 2002 - 2018 by Idris F.