Sahih Al-Bukhari Logo

Sahīh al-Buchārī (arabisch صحيح البخاري, DMG Ṣaḥīḥ al-Buḫārī) von Imam Muḥammad ibn Ismāʿīl al-Buchārī (gest. 870). Der korrekte Werktitel ist al-Dschāmiʿ as-sahīh / الجامع الصحيح / al-Ǧāmiʿ aṣ-ṣaḥīḥ / ‚Das umfassende Gesunde‘. Das Werk steht an erster Stelle der kanonischen sechs Hadith-Sammlungen und genießt bis heute im Islam höchste Wertschätzung. Hinsichtlich seiner Autorität steht es hier direkt hinter dem Koran.

Suche im Al-Buchari:
Hadith-Nr.:
Anzahl der Ahadith: : 2   |   Angezeigt: : 1-2   |    Al-Buchari Index


كِتَاب فَضْلِ لَيْلَةِ الْقَدْرِ
Die Vorzüge der Lailatu-l-Qadr (Nacht der Macht)


Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Wer immer - aus dem Glauben heraus und der Hoffnung auf den Lohn Allahs - im Ramadan fastet, dem werden seine vergangenen Sünden vergeben. Und wer immer - aus dem Glauben heraus und aus der Hoffnung auf den Lohn Allahs - Lailatu-l-qadr * im Beten verbringt, dem werden seine vergangenen Sünden vergeben.“ (* ist die Nacht, in der die Offenbarung des Qur`an im Monat Ramadan mit den ersten fünf Versen der 96 Sura begann)

[Sahih al-Buchari, Kapitel 30/Hadithnr. 2014]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


`A´ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Erwartet Lailatu-l-Qadr in den letzten zehn Tagen des Ramadan, die ungerade Zahlen (Witr) haben.“

[Sahih al-Buchari, Kapitel 30/Hadithnr. 2017]


Sahīh al-Buchārī Component v3.0   |   © 2002 - 2016 by Idris Fakiri