Sahih Muslim Logo

Das Sahīh Muslim (arabisch صحيح مسلم / ṣaḥīḥ Muslim) von Muslim ibn al-Haddschādsch (um 820 - 875) ist eine wichtige Hadith-Sammlung. Es gilt nach Sahīh al-Buchārī als das zuverlässigste Hadithbuch und ist eine der sechs kanonischen Hadith-Sammlungen. Ihr Kompilator war ein Schüler von Imam Muḥammad ibn Ismāʿīl al-Buchārī. Das Sahīh Muslim „umfasst 7275 Hadithe, d.h. ohne Wiederholungen 4000“.

SUCHE:
HADITH-NR.:
Anzahl der Ahadith: : 136   |   Angezeigt: : 101-110   |    Sahih Muslim Index


كِتَاب الْحَجِّ
Das Buch der Pilgerfahrt


Wähle Seite: [ << ZURÜCK ]   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10   11  12 13 14    [ NÄCHSTE >> ]

Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Es ist einer muslimischen Frau nicht erlaubt, einen Tag auf Reise zu sein, es sei denn, dass ein Mann, den sie nicht heiraten darf, sie dabei begleitet.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 2386/Kapitel 16]



Abu Sa`id Al-Khudriy, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Eine Frau, die an Allah und den Jüngsten Tag glaubt, darf nicht drei Tage oder mehr reisen, sonst muss sie mit ihrem Vater, Sohn, Mann, Bruder oder mit einem Mahram (Einem Mann aus dem Personenkreis, aus dem die Heirat mit der Frau ausgeschlossen ist) reisen.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 2390/Kapitel 16]



Ibn `Abbas, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete: Ich habe den Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, folgendes sagen hören: Kein (fremder) Mann darf sich mit einer (fremden) Frau ohne einen Mahram in Zweisamkeit zurückziehen; und eine Frau darf nur mit einem Mahram reisen. Ein Mann stand auf und sagte: O Gesandter Allahs, ich habe mich zur Teilnahme an den Schlachten von Soundso und Soundso gemeldet, und meine Frau ist bereits als Pilgerin aufgebrochen! Er (Der Prophet) sagte zu ihm: Gehe (ihr nach) und vollziehe die Pilgerfahrt mit deiner Frau!

[Sahih Muslim, Hadithnr. 2391/Kapitel 16]



Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete: Wenn der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, von Feldzügen, Expeditionskampagnen, Pilgerfahrt oder Besuchsfahrt zurückkehrte, und dann einer kleinen Passage (zwischen zwei Bergen) oder einem hohen Platz nahe war, sprach er den Takbir dreimal. Dann sagte er: Kein Gott ist da außer Allah, dem Einzigen, Der keinen Partner hat, Ihm Allein gehört das Königreich und Ihm Allein gebührt alles Lob, Er ist Mächtig über alle Dinge. Wir kehren zurück, wie Allah es bestimmt hat. Wir bereuen unsere Verfehlungen, beten zu Allah, werfen uns vor ihm nieder und lobpreisen ihn. Allah erfüllt sein Versprechen und steht seinem Diener bei! Er allein ist es, der die Feinde besiegt!

[Sahih Muslim, Hadithnr. 2394/Kapitel 16]



Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Abu Talha, Safiyya und ich kehrten mit dem Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, (nach Medina) zurück. Dabei saß Safiyya hinter dem Propheten auf seiner Kamelstute. Als wir in der Nähe von Medina waren, sagte er (der Prophet) den ganzen Weg: Wir kehren zurück, reumütig, Ihm dienend und unseren Herrn lobend. Er sagte das immer wieder, bis wir in Medina ankamen.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 2395/Kapitel 16]



`Abdullah Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, hat sein Kamel in der Talsenke, die sich in Dhul-Hulaifa befindet, niederknien lassen und dort gebetet.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 2396/Kapitel 16]



Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, nahm einen Aufenthalt in Dhul-Hulaifa bei Nacht und es wurde ihm gesagt: Du bist in einer gesegneten Talsenke.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 2399/Kapitel 16]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Abu Bakr As-Siddiq, Allahs Wohlgefallen auf ihm, entsandte mich während der Pilgerfahrt, für die der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, Abu Bakr als Führer eingesetzt hatte - und dies war vor der Abschiedspilgerfahrt am Tage des Opferfestes -, um allen versammelten Leuten folgendes bekannt zu geben: Nach diesem Jahr dürfen keine Götzendiener an der Pilgerfahrt teilnehmen, und um das Haus (die Ka`ba) darf kein Mensch nackt den Umlauf vollziehen!

[Sahih Muslim, Hadithnr. 2401/Kapitel 16]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Von der Besuchsfahrt bis zum nächsten Besuchsfahrt ist eine Sühne für die Zeit, die zwischen den beiden liegt. Und für die nach Vorschrift ausgeführte Pilgerfahrt, gibt es keinen anderen Lohn als das Paradies!

[Sahih Muslim, Hadithnr. 2403/Kapitel 16]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Wer für Allah die Pilgerfahrt unternimmt und während dessen keinen Geschlechtsverkehr und keine Missetat begeht, der kehrt von der Pilgerfahrt (sündenfrei) zurück, wie am Tag, an dem seine Mutter ihn zur Welt brachte.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 2404/Kapitel 16]



Wähle Seite: [ << ZURÜCK ]   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10   11  12 13 14    [ NÄCHSTE >> ]
Sahīh Muslim Component v3.0   |   © 2002 - 2018 by Idris F.