Sahih Muslim Logo

Das Sahīh Muslim (arabisch صحيح مسلم / ṣaḥīḥ Muslim) von Muslim ibn al-Haddschādsch (um 820 - 875) ist eine wichtige Hadith-Sammlung. Es gilt nach Sahīh al-Buchārī als das zuverlässigste Hadithbuch und ist eine der sechs kanonischen Hadith-Sammlungen. Ihr Kompilator war ein Schüler von Imam Muḥammad ibn Ismāʿīl al-Buchārī. Das Sahīh Muslim „umfasst 7275 Hadithe, d.h. ohne Wiederholungen 4000“.

SUCHE:
HADITH-NR.:
Anzahl der Ahadith: : 136   |   Angezeigt: : 121-130   |    Sahih Muslim Index


كِتَاب الْحَجِّ
Das Buch der Pilgerfahrt


Wähle Seite: [ << ZURÜCK ]   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12   13  14    [ NÄCHSTE >> ]

Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Medina ist ein geschütztes Gebiet. Wer dort eine Freveltat begeht, oder einen Freveltäter beherbergt, auf dem ruht der Fluch Allahs und der Engel und der Menschen allesamt. Von diesem wird jegliche Handlungsweise am Tag der Auferstehung verworfen.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 2434/Kapitel 16]



`A´ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete: Wir kamen nach Medina, als sie verseucht war. Da erkrankte Abu Bakr und ebenfalls Bilal. Als der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, die Krankheit seiner Gefährten sah, sagte er: O Allah, mach uns die Medina so lieb, wie du Makka uns lieb gemacht hast, oder sogar lieber! Mach sie gesund für uns! Segne ihr Saa´ und ihr Mudd (Maßeinheiten für Getreide) für uns! Und versetze ihr Fieber an Al-Guhfa!

[Sahih Muslim, Hadithnr. 2444/Kapitel 16]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: An den Eingängen von Medina befinden sich Engel. Daher drängen weder die Pest noch der Daggal (der falsche Messias) hinein.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 2449/Kapitel 16]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Eines Tages wird der Mann seinen Vetter (väterlicherseits) und seinen Verwandten zum Wohlstand rufen; und Medina ist besser für sie, wenn sie es nur wüssten. Bei dem, in dessen Hand meine Seele liegt, wer von Medina abwendend herausgeht, lässt Allah in ihr besseren Menschen als ihm folgen. Medina ist wie ein Blasebalg, indem sie die Schlechten vertreibt. Die Stunde kommt erst heran, wenn Medina alle ihren Schlechten vertreibt, genauso wie der Blasebalg die Eisenschlacken ausstößt.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 2451/Kapitel 16]



Dschabir Ibn `Abdillah, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete Ein Beduine leistete dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, den Treueid. In Medina litt er an einer Krankheit. So kam er zum Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, und sagte: (O Muhammad, mach meinen Treueid rückgängig!) Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, aber lehnte es ab. Später kam er wieder und sagte: (Mach meinen Treueid rückgängig!) Er (der Gesandte Allahs) lehnte ab. Später kam er (der Beduine) wieder und sagte: (Mach meinen Treueid rückgängig!) Er (der Gesandte Allahs) lehnte es wieder ab. Da kam der Beduine heraus, und der Gesandter Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: (Medina ist wie der Blasebalg, indem sie ihre Schlechten vertreibt und ihre Guten läutert.)

[Sahih Muslim, Hadithnr. 2453/Kapitel 16]



Zaid Ibn Thabit, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Sie ist Taiyeba. (anderer Name von Medina) Sie weist das Böse (einschließlich Frevel, Sünden und Heuchelei) von sich ab, wie das Feuer die Schlacke vom Silber entfernt.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 2454/Kapitel 16]



Sa`d, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: (Niemals wird jemand gegen die Leute von Al- Medina eine List schmieden, ohne dass er sich selbst auflöst, wie sich das Salz im Wasser auflöst.)

[Sahih Muslim, Hadithnr. 2458/Kapitel 16]



Sufyan Ibn Abi Zuhair, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: (Wird Asch-Scham erobert, zieht eine Gruppe von Menschen mit ihren Familien von Medina weg; Und entflammt die Menschen auch für Wegzug von Medina, obwohl Medina besser für sie ist, wenn sie es nur wüssten. Wird Jemen erobert, zieht eine Gruppe von Menschen mit ihren Familien von Medina weg; und entflammt auch die anderen für Wegzug von Medina, während Medina besser für sie ist, wenn sie es nur wüsstet. Wird Irak erobert, dann zieht eine Gruppe von Menschen mit ihren Familien von Medina weg; und entflammt die anderen ebenfalls für Wegzug von Medina, während Medina besser für sie ist, wenn sie es nur wüsstet.)

[Sahih Muslim, Hadithnr. 2459/Kapitel 16]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Gesandte Allahs sagte über Medina: Ihre Bewohner verlassen sie, obwohl sie (Medina) besser für sie. Trotzdem bleibt sie kein fruchtbares Land für Raubtiere und Vögel.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 2461/Kapitel 16]



`Abdullah Ibn Zaid Al-Mazniy, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Zwischen meiner Wohnung und meiner Kanzel (Mimbar) befindet sich ein Garten von den Paradiesgärten.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 2463/Kapitel 16]



Wähle Seite: [ << ZURÜCK ]   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12   13  14    [ NÄCHSTE >> ]
Sahīh Muslim Component v3.0   |   © 2002 - 2018 by Idris Fakiri