Sahih Muslim Logo

Das Sahīh Muslim (arabisch صحيح مسلم / ṣaḥīḥ Muslim) von Muslim ibn al-Haddschādsch (um 820 - 875) ist eine wichtige Hadith-Sammlung. Es gilt nach Sahīh al-Buchārī als das zuverlässigste Hadithbuch und ist eine der sechs kanonischen Hadith-Sammlungen. Ihr Kompilator war ein Schüler von Imam Muḥammad ibn Ismāʿīl al-Buchārī. Das Sahīh Muslim „umfasst 7275 Hadithe, d.h. ohne Wiederholungen 4000“.

SUCHE:
HADITH-NR.:
Anzahl der Ahadith: : 43   |   Angezeigt: : 11-20   |    Sahih Muslim Index


كِتَاب الْأَشْرِبَةِ
Das Buch der Getränke


Wähle Seite: [ << ZURÜCK ]   1   2  3 4 5    [ NÄCHSTE >> ]

Sahl Ibn Sa`d, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Abu Usaid As-Sa`idiy lud den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, zu seiner Hochzeit ein. Dabei bediente die Braut selbst die Hochzeitsgäste. Sahl fragte die Anwesenden: Wisst ihr, was sie dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, zum Trinken gab? Sie legte für ihn in der Nacht zuvor Datteln ins Wasser in einem Gefäß aus Ton, und nachdem er mit dem Essen fertig gewesen war, gab sie ihm das Dattelwasser zu trinken.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 3746/Kapitel 36]



Sahl Ibn Sa`d, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Eine Frau von den Arabern wurde dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, als Ehefrau vorgeschlagen. So befahl er Abu Usaid, zu ihr zu schicken, und dieser schickte zu ihr. Als die Frau kam, wurde sie in der Festung vom Stamm Sa`ida untergebracht. Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, kam zu ihr, und als er eintrat, fand er, dass sie den Kopf senkte. Als er anfing, zu ihr zu sprechen, sagte sie: Ich nehme meine Zuflucht bei Allah vor dir! Da sagte der Prophet: Ich entschied, dich von mir fernzuhalten! Die Leute sagten dann zu ihr: Weißt du, wer dieser ist? Sie erwiderte: Nein! Sie sagten: Das ist der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm. Er kam, um sich mit dir zu verloben. Da sagte sie: O, das ist eine Ehre, die ich nicht verdiene! Sahl berichtete weiter: An diesem Tag kam der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, bis er und seine Gefährten unter dem Schirmdach des Stammes Banu Sa`ida saßen (einem überschatteten Versammlungsort). Dann sagte er: Bringe uns etwas zu trinken, Sahl! So brachte ich ihnen dieses Gefäß und sie tranken daraus.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 3747/Kapitel 36]



Anas, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Ich bot dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, Honig, Nabith (Dattelwasser), Wasser und Milch in meinem Becher an, und zwar in diesem.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 3748/Kapitel 36]



Abu Bakr As-Siddiq, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Als wir mit dem Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, aus Makka nach Madina auswanderten, gingen wir an einem Hirten vorbei. Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, hatte Durst, und daher molk ich ein bisschen Milch für ihn. Ich brachte ihm die Milch und er trank, bis ich (deswegen) zufrieden war.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 3749/Kapitel 36]



Abu Humaid As-Sa`idy, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete:
Ich brachte dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, einen Becher Milch, darin eingeweichte Datteln, aber unbedeckt. Dazu sagte er: Du solltest ihn bedecken, auch dann, wenn du darauf nur einen Baumast legen würdest. Abu Humaid fügte hinzu: Wahrlich gab er die Anweisung, dass nachts die Wasserbehälter zugebunden werden und dass nachts die Türen verschlossen werden.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 3752/Kapitel 36]



Dschabir Ibn `Abdullah, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete:
Als wir mit dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, waren, wollte er etwas trinken. Da sagte ein Mann: O Gesandter Allahs, dürfen wir dir kein Nabith (Dattelwasser) anbieten? Da sagte er: Doch. Der Mann ging eilig hinaus und holte einen Becher Nabith. Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Du solltest ihn bedecken, auch wenn du darauf nur einen Baumast legen würdest. Anschließend trank er.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 3753/Kapitel 36]



Dschabir, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Deckt die Gefäße zu, bindet die Wasserbehälter zu, verschließt die Türen und löscht die Öllampen aus; denn Satan kann kein zugedecktes Gefäß aufdecken, keine verschlossene Tür öffnen und keinen zugebundenen Wasserbehälter aufbinden. Wenn aber einer von euch nichts anderes kann, als dass er darauf nur einen Baumast legt und Allahs Namen anruft, dann soll er es tun. Es mag vorkommen, dass eine Maus (in die Öllampe verwickelt wird, den Docht mit sich zieht und) die Hausbewohner in Brand setzt.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 3755/Kapitel 36]



Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete:
Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Lasst kein Feuer in euren Häusern brennen, wenn ihr schlafen geht!

[Sahih Muslim, Hadithnr. 3759/Kapitel 36]



Abu Musa, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Ein Haus in Madina brannte eines Nachts mit samt seinen Bewohnern nieder. Als der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, davon erfuhr, sagte er: Das Feuer ist wahrlich ein Feind für euch. Löscht es daher aus, wenn ihr schlafen geht.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 3760/Kapitel 36]



`Umar Ibn Abu Salama, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Ich war in der Obhut von Allahs Gesandtem, Allahs Segen und Heil auf ihm, und ließ (beim Essen) meine Hand in der Schüssel herumgehen. Da sagte Allahs Gesandter, Allahs Segen und Heil auf ihm: O Junge, rufe Allahs Namen an, iss mit deiner Rechten und iss von dem, was (in der Schüssel) vor dir ist.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 3767/Kapitel 36]



Wähle Seite: [ << ZURÜCK ]   1   2  3 4 5    [ NÄCHSTE >> ]
Sahīh Muslim Component v3.0   |   © 2002 - 2018 by Idris F.