Sahih Muslim Logo

Das Sahīh Muslim (arabisch صحيح مسلم / ṣaḥīḥ Muslim) von Muslim ibn al-Haddschādsch (um 820 - 875) ist eine wichtige Hadith-Sammlung. Es gilt nach Sahīh al-Buchārī als das zuverlässigste Hadithbuch und ist eine der sechs kanonischen Hadith-Sammlungen. Ihr Kompilator war ein Schüler von Imam Muḥammad ibn Ismāʿīl al-Buchārī. Das Sahīh Muslim „umfasst 7275 Hadithe, d.h. ohne Wiederholungen 4000“.

SUCHE:
HADITH-NR.:
Anzahl der Ahadith: : 111   |   Angezeigt: : 21-30   |    Sahih Muslim Index


كِتَاب فَضَائِلِ الصَّحَابَةِ
Das Buch der Vorzüglichkeiten der Prophetengefährten


Wähle Seite: [ << ZURÜCK ]   1 2   3  4 5 6 7 8 9 10 11 12    [ NÄCHSTE >> ]

Sahl Ibn Sa`d, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, begab sich zum Haus Fatimas (Tochter des Propheten), fand `Ali aber nicht. Er fragte sie: „Wo ist mein Vetter?“ Sie erwiderte: „Wir hatten einen Ehestreit.“ Er zürnte mir und entfernte sich, ohne wie sonst seinen Mittagsschlaf hier zu halten. Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, beauftragte einen Mann, `Ali zu suchen. Wenig später kam dieser Mann zurück und sagte: „O Gesandter Allahs, `Ali liegt in der Moschee.“ Der Gesandte, Allahs Segen und Heil auf ihm, ging in die Moschee und fand `Ali dort liegend. Sein Obergewand war aufgegangen, ein Teil seiner Seite war entblößt und von dem Staub der Moschee bedeckt. Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, begann, den Staub von ihm abzuwischen, und sagte ihm liebenswürdig: „Steh auf, Abu Turaab (Vater des Staubes)

[Sahih Muslim, Hadithnr. 4426/Kapitel 44]



`A´ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, konnte in einer Nacht keinen Schlaf finden. Da sagte er: „Hoffentlich finde ich unter meinen Gefährten einen rechtschaffenen Mann, der für mich in dieser Nacht die Wache hält.“ Dann haben wir das Klirren einer Waffe gehört. Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, rief: „Wer ist dort?“ Sa`d Ibn Abu Waqqas sagte: „O Gesandter Allahs, ich kam, um für dich die Wache zu halten.“ `A´ischa berichtete weiter: Hier dann schlief der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, bis ich sein Schnarchen hören konnte.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 4427/Kapitel 44]



`Ali, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte zu niemandem außer Sa`d Ibn Malik (Er wird auch Sa`d Ibn Abu Waqqas genannt): „Mein Vater und meine Mutter mögen für dich zum Opfer fallen.“ Das war am Tag der Schlacht von Uhud, als er zu ihm sagte: „Schieße einen Pfeil ab, mein Vater und meine Mutter mögen für dich zum Opfer fallen!“

[Sahih Muslim, Hadithnr. 4429/Kapitel 44]



Sa`d Ibn Abu Waqqas, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Am Tage der Schlacht von Uhud sagte der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, zu mir: „Mein Vater und meine Mutter mögen für dich zum Opfer fallen!“

[Sahih Muslim, Hadithnr. 4430/Kapitel 44]



Der Hadith von Talha und Sa`d, Allahs Wohlgefallen auf beiden:
Abu `Uthman, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Es geschah, in manchen Schlachten, an denen Allahs Gesandter, Allahs Segen und Heil auf ihm, selber teilnahm, dass niemand mit dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, so standhaft blieb, außer Sa`d und Talha. So erzählten mir die beiden.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 4435/Kapitel 44]



Dschabir Ibn `Abdullah, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete:
Am Tage der Schlacht von Al-Khandaq (Grabenschlacht) rief der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, die Leute. Da kam Az-Zubair dem Ruf nach. Der Prophet rief zum zweiten Mal, und wieder war es Az-Zubair, der dem Ruf nachkam. Der Prophet rief aber zum dritten Mal, und es war wieder Az-Zubair, der dem Ruf nachkam. Darauf sagte der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm: „Für jeden Propheten gibt es Apostel, meiner ist Az-Zubair.“

[Sahih Muslim, Hadithnr. 4436/Kapitel 44]



`Abdullah Ibn Az-Zubair, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Am Tag der Schlacht von Al-Khandaq (Grabenschlacht) blieb ich und `Umar Ibn Abu Salama mit den Frauen in der Festung von Hassan. Einmal neigte er (`Umar) sich nach unten, (um mich zu tragen,) damit ich einen kurzen Blick werfen konnte. Einmal machte ich dasselbe für ihn. Dabei konnte ich meinen Vater erkennen, wie er ausgerüstet auf seinem Pferd zu Banu Kuraitha ritt. Später erzählte ich ihm davon. Da sagte er: „O mein Sohn, hast du mich wirklich gesehen?“ Ich sagte: „Ja!“ Da sagte er: „Bei Allah, der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte zu mir an diesem Tag: „Mein Vater und meine Mutter mögen für dich zum Opfer fallen.““

[Sahih Muslim, Hadithnr. 4437/Kapitel 44]



Der Hadith von `A´ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr:
`Urwa Ibn Az-Zubair berichtete, dass `A´ischa zu ihm sagte: „Bei Allah, deine Eltern gehören zu denjenigen, »Diejenigen, die auf Allah und den Gesandten hörten, nachdem ihnen eine Wunde zugefügt worden war - für diejenigen unter ihnen, die Gutes tun und gottesfürchtig sind, wird es großartigen Lohn geben.«“

[Sahih Muslim, Hadithnr. 4440/Kapitel 44]



Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Für jedes Volk gibt es ein Treuhänder und unser Treuhänder - für dich meine Ummah (Gemeinschaft) - ist Abu `Ubaida Ibn Al-Garrah.“

[Sahih Muslim, Hadithnr. 4442/Kapitel 44]



Huthaifa, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Eine Delegation von den Bewohnern von Nağran kam zum Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, und sagte: „O Gesandter Allahs, schicke uns einen vertrauenswürdigen Mann, damit er uns in der Religion unterweist!“ Da sagte er: „Wahrlich, ich werde euch einen recht treuen Mann schicken, recht treu, recht treu!“ So hofften alle Anwesenden, selbst gemeint zu sein. Er schickte ihnen aber Abu `Ubaida Ibn Al-Garrah.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 4444/Kapitel 44]



Wähle Seite: [ << ZURÜCK ]   1 2   3  4 5 6 7 8 9 10 11 12    [ NÄCHSTE >> ]
Sahīh Muslim Component v3.0   |   © 2002 - 2018 by Idris F.