Sahih Muslim Logo

Das Sahīh Muslim (arabisch صحيح مسلم / ṣaḥīḥ Muslim) von Muslim ibn al-Haddschādsch (um 820 - 875) ist eine wichtige Hadith-Sammlung. Es gilt nach Sahīh al-Buchārī als das zuverlässigste Hadithbuch und ist eine der sechs kanonischen Hadith-Sammlungen. Ihr Kompilator war ein Schüler von Imam Muḥammad ibn Ismāʿīl al-Buchārī. Das Sahīh Muslim „umfasst 7275 Hadithe, d.h. ohne Wiederholungen 4000“.

SUCHE:
HADITH-NR.:
Anzahl der Ahadith: : 30   |   Angezeigt: : 11-20   |    Sahih Muslim Index


كِتَاب الْجَنَّةِ وَصِفَةِ نَعِيمِهَا وَأَهْلِهَا
Das Buch des Paradieses und die Beschreibung seines Wohllebens und seiner Bewohner


Wähle Seite: [ << ZURÜCK ]   1   2  3    [ NÄCHSTE >> ]

Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Die Hölle und das Paradies stritten miteinander. Da sagte die Hölle: „Die Gewalttätigen und die Überheblichen werden in mich eintreten.“ Und das Paradies sagte: „Die Schwachen und die Bedürftigen werden in mich eintreten.“ Darauf sagte Allah, Erhaben und Mächtig sei Er, zu der Hölle: „Du bist Meine Strafe, mit der Ich bestrafe, wen Ich will - oder vielleicht sagte Er: mit der Ich treffe, wen Ich will. -“ Und Er sagte zum Paradies: „Du bist Meine Barmherzigkeit, durch die Ich Mich erbarme, wem Ich (Mich erbarmen) will. Für euch beiden werden Mengen von Geschöpfen bestimmt, die euch anfüllen werden.““

[Sahih Muslim, Hadithnr. 5081/Kapitel 52]



Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Prophet Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Die Hölle wird (am Tag der Auferstehung) solange sagen: „(Gibt es noch mehr?)“, bis der Herr der Erhabenheit, Segensreich und Erhaben sei Er, Seinen Fuß darin steckt. Da wird sie sagen: „Das ist genug. Das ist genug, bei Deiner Erhabenheit.“ Und sie wird sich zusammenziehen.“

[Sahih Muslim, Hadithnr. 5084/Kapitel 52]



Abu Sa`id Al-Khudry, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Der Tod wird am Tage des Jüngsten Gerichts in der Gestalt eines weißen Schafbocks vorgeführt.“ Abu Kuraib fügte hinzu: „Er wird zwischen dem Paradies und der Hölle stehen.“ - Sie (Abu Sa`id und Abu Kuraib) sind sich über den Rest des Hadith einig - Er (der Prophet) sagte weiter: „Es wird gesagt: „O ihr Bewohner des Paradieses! Kennt ihr diesen?““ Da werden sie den Blick darauf richten. Sie werden antworten: „Ja! Das ist der Tod.“ Es wird dann gesagt: „O ihr Bewohner des Höllenfeuers! Kennt ihr diesen?“ Da werden sie ihren Blick darauf richten. Dann werden sie antworten: „Ja! Das ist der Tod.“ Danach wird dieser auf Befehl Allahs hin geschlachtet, worauf gesagt wird: „O ihr Bewohner des Paradieses! Nun gibt es nur noch Ewigkeit und den Tod gibt es nicht mehr. O ihr Bewohner des Höllenfeuers! Nun gibt es nur noch Ewigkeit und den Tod gibt es nicht mehr.“ Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, rezitierte dann: »Warne sie vor dem Tag der gramvollen Reue, wenn die Angelegenheit entschieden sein wird, während sie (all dessen) unachtsam sind, und während sie (noch) nicht glauben.« Und er zeigte mit seiner Hand auf die Welt.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 5087/Kapitel 52]



`Abdullah Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Allah lässt die Leute des Paradieses (am Tag des Jüngsten Gerichts) ins Paradies und die Leute des Höllenfeuers ins Höllenfeuer eintreten. Anschließend stellt sich ein Rufer zwischen beiden und ruft: „Ihr Leute des Paradieses, es gibt keinen Tod mehr! Ihr Leute des Höllenfeuers, es gibt keinen Tod mehr! Jeder bleibt, wie er ist, auf ewig.““

[Sahih Muslim, Hadithnr. 5088/Kapitel 52]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Der Backenzahn des Ungläubigen - oder der Eckzahn des Ungläubigen - wird (bei der Bestrafung im Höllenfeuer) wie der Berg von Uhud und die Dicke seiner Haut wie die Strecke einer dreitägigen Reise.“

[Sahih Muslim, Hadithnr. 5090/Kapitel 52]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Der Abstand zwischen den beiden Schultern des Ungläubigen im Höllenfeuer wird so weit sein, dass ein eilender Reiter ihn in drei Tagen zurücklegen könnte.“

[Sahih Muslim, Hadithnr. 5091/Kapitel 52]



Haritha Ibn Wahb, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Ich hörte den Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, (zu seinen Gefährten) sagen: „Soll ich euch nicht von den Bewohnern des Paradieses erzählen?“ Sie erwiderten: „Doch!“ Da sagte er, Allahs Segen und Heil auf ihm: „(Zu denen gehört) Jeder schwacher bescheidener Mensch, dessen Bitte, wenn er Allah anruft, von Allah erhört wird.“ Dann sagte er: „Soll ich euch nicht von den Bewohnern der Hölle erzählen?“ Sie erwiderten: „Doch!“ Da sagte er: „(Zu denen gehört) Jeder Mensch, der sich grob, anmaßend, und hochmütig benimmt.“

[Sahih Muslim, Hadithnr. 5092/Kapitel 52]



`Abdullah Ibn Abu Zam`a, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, hielt (einmal) eine Predigt. Er sprach über die Kamelstute und über den Mann, der sie getötet hatte und erklärte den Koranvers: »als der Unseligste von ihnen sich erhob.« sagend: „Ein angesehener böser Mann, der in seinem Stamm eine hohe Stellung genauso wie Abu Zam`a hatte, trat auf, um sie (die Kamelstute) zu töten.“ Dann redete der Prophet von den Frauen, und ermahnte (die Männer) in Bezug auf sie. Anschließend fragte er: „Warum schlägt (peitscht) einer von euch seine Frau?“

[Sahih Muslim, Hadithnr. 5095/Kapitel 52]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Ich sah `Amr Ibn Luhayy Ibn Qam`a Ibn Khindif, den Vater von jenen Banu Ka`b, seine Gedärme im Höllenfeuer schleppen.“

[Sahih Muslim, Hadithnr. 5096/Kapitel 52]



`A´ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete:
Ich hörte den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagen: „Die Leute werden (am Tag des Jüngsten Gerichts) barfüßig, nackt, und (bei Männern) mit der Vorhaut versammelt.“ Ich sagte: „O Gesandter Allahs, Männer und Frauen sehen sich gegenseitig an?“ Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, erwiderte: „O `A´ischa, das Ereignis wird gewaltiger sein, als dass sie sich gegenseitig ansehen!“

[Sahih Muslim, Hadithnr. 5102/Kapitel 52]



Wähle Seite: [ << ZURÜCK ]   1   2  3    [ NÄCHSTE >> ]
Sahīh Muslim Component v3.0   |   © 2002 - 2018 by Idris F.