Sahih Muslim Logo

Das Sahīh Muslim (arabisch صحيح مسلم / ṣaḥīḥ Muslim) von Muslim ibn al-Haddschādsch (um 820 - 875) ist eine wichtige Hadith-Sammlung. Es gilt nach Sahīh al-Buchārī als das zuverlässigste Hadithbuch und ist eine der sechs kanonischen Hadith-Sammlungen. Ihr Kompilator war ein Schüler von Imam Muḥammad ibn Ismāʿīl al-Buchārī. Das Sahīh Muslim „umfasst 7275 Hadithe, d.h. ohne Wiederholungen 4000“.

SUCHE:
HADITH-NR.:
Anzahl der Ahadith: : 95   |   Angezeigt: : 81-90   |    Sahih Muslim Index


كِتَاب الْمَسَاجِدِ وَمَوَاضِعِ الصَّلَاة
Das Buch der Moscheen und Gebetsstätten


Wähle Seite: [ << ZURÜCK ]   1 2 3 4 5 6 7 8   9  10    [ NÄCHSTE >> ]

Abu Qatada, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Wenn der Gebetsbeginn ertönt, so steht nicht auf, bis ihr mich seht.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 949/Kapitel 6]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Die Iqama wurde angesagt und wir stellten uns in Reihen auf, bevor der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, zu uns herauskam. Als der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil af ihm, kam und sich zum Gebet aufstellte, fiel ihm ein, daß er im Zustand der großen Unreinheit war. Wartet!, rief er zu uns und entfernte sich, um die große Waschung vorzunehmen. Als er zurückkam, tropfte ihm noch das Wasser vom Kopf. Er sprach den Lobpreis Allahs, und wir beteten mit ihm.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 950/Kapitel 6]



Dschabir Ibn Samura, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Bilal rief zum Gebet, wenn die Sonne sich dem Untergang zuneigte. Er sprach aber die zweite Aufforderung zum Gebet erst aus, wenn der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, zum Gebet herausging. Wenn er ihn also sah, begann er die zweite Aufforderung zum Gebet auszusprechen.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 953/Kapitel 6]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Wer es noch schafft, eine Rak`a von einem Gebet zur rechten Zeit zu verrichten, der hat das Gebet zur rechten Zeit verrichtet.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 954/Kapitel 6]



Abu Mas`ud, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Ich hörte den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagen: Gabriel stieg (auf die Erde) herab und betete mir vor. Ich betete mit ihm, dann betete mit ihm, dann betete mit ihm, dann betete mit ihm, dann betete mit ihm. Er sagte das, indem er mit seinen Fingern fünf Gebete zählte.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 959/Kapitel 6]



`A´ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, verrichtete gewöhnlich das Nachmittagsgebet zu einer Zeit, da die Sonne in meinem Zimmer noch schien und noch kein Schatten zu finden war.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 961/Kapitel 6]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Wenn bei euch eine große Hitze herrscht, so sucht eine kühle Zeit für Verrichtung des Gebets; denn die starke Hitze ist ein Hauch des Höllenfeuers.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 972/Kapitel 6]



Abu Zarr, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gebetsrufer des Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, rief einmal zum Mittagsgebet. Da sagte der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm: Warte ab bis zur Kühle! Warte ab bis zur Kühle!. Die starke Hitze ist ein Hauch des Höllenfeuers. Wenn bei euch eine große Hitze herrscht, so sucht eine kühle Zeit für Verrichtung des Gebets.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 976/Kapitel 6]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Die Hölle klagte bei ihrem Herrn und sagte: O Gott! Die einigen meiner Teile haben die anderen gefressen. So erlaube mir zwei Atem; einen im Winter und einen im Sommer. Das ist die stärkste Hitze (im Sommer) und die stärkste Kälte (im Winter).

[Sahih Muslim, Hadithnr. 977/Kapitel 6]



Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Wir verrichteten das Gebet mit dem Gesandten, Allahs Segen und Heil auf ihm, in der starken Hitze. Wenn einer von uns seine Stirn auf den Boden nicht legen konnte, der pflegte den Zipfel seines Kleids zu legen und darauf niederzuwerfen.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 983/Kapitel 6]



Wähle Seite: [ << ZURÜCK ]   1 2 3 4 5 6 7 8   9  10    [ NÄCHSTE >> ]
Sahīh Muslim Component v3.0   |   © 2002 - 2018 by Idris Fakiri