Sahih Muslim Logo

Das Sahīh Muslim (arabisch صحيح مسلم / ṣaḥīḥ Muslim) von Muslim ibn al-Haddschādsch (um 820 - 875) ist eine wichtige Hadith-Sammlung. Es gilt nach Sahīh al-Buchārī als das zuverlässigste Hadithbuch und ist eine der sechs kanonischen Hadith-Sammlungen. Ihr Kompilator war ein Schüler von Imam Muḥammad ibn Ismāʿīl al-Buchārī. Das Sahīh Muslim „umfasst 7275 Hadithe, d.h. ohne Wiederholungen 4000“.

SUCHE:
HADITH-NR.:
Anzahl der Ahadith: : 88   |   Angezeigt: : 51-60   |    Sahih Muslim Index


كِتَاب صَلَاةِ الْمُسَافِرِينَ وَقَصْرِهَا
Das Buch über das Gebet des Reisenden und dessen Kürzung


Wähle Seite: [ << ZURÜCK ]   1 2 3 4 5   6  7 8 9    [ NÄCHSTE >> ]

Der Hadith von Zaid Ibn Thabit, Allahs Wohlgefallen auf ihm: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, errichtete einmal ein kleines Zimmer aus Palmblättern oder aus Matte. Er ging darin, um freiwillige Gebete zu verrichten. Da folgten ihm einige Männer, um das Gebet mit ihm zu verrichten. Sie kamen wieder in einer Nacht und warteten auf den Propheten, der sich aber verspätete. Als er zu ihnen nicht herauskam, begannen sie, mit lauter Stimme zu rufen und die Tür mit Kieseln zu bewerfen. Da kam der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, ärgerlich zu ihnen heraus und sagte zu ihnen: Was ihr (in den letzten Tagen) ständig gemacht habt, trieb mich an zu fürchten, daß euch solches Gebet vorgeschrieben würde. Ihr sollt also eure Gebete in euren Häusern verrichten, denn das beste Gebet, das man verrichtet, ist sein Gebet in seinem eigenen Haus, außer den vorgeschriebenen Gebeten.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 1301/Kapitel 7]



Der Hadith von Anas, Allahs Wohlgefallen auf ihm: Einmal trat der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, in die Moschee ein und fand ein Seil, das zwischen zwei Säulen gebunden war. Da sagte er: Was ist denn das? Die Leute sagten: Das ist für Zainab. Wenn sie sich beim Verrichten des Gebets ermattet oder müde fühlt, kann sie sich daran festhalten. Da sagte der Prophet: Bindet es los! Jeder von euch soll beten, solange er die Kraft dafür hat. Wenn er aber ermattet oder müde wird, dann soll er sitzen.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 1306/Kapitel 7]



Der Hadith von `A´ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, hat gesagt: Wenn der eine von euch sich während des Gebets schläfrig fühlt, dann soll er sich zuerst hinlegen, bis seine Schläfrigkeit vorbei ist; denn es mag geschehen, wenn er das Gebet im schläfrigen Zustand verrichtet, statt um Vergebung zu bitten sich selbst zu fluchen.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 1309/Kapitel 7]



Der Hadith von `A´ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr: Eines Nachts hörte der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, einen Mann den Koran rezitieren. Da sagte er: Allah erbarme ihn! Er erinnerte mich an die Verse soundso von der Sure soundso, die der Satan mich vergessen lassen hat.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 1311/Kapitel 7]



Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Derjenige, der den Koran auswendig kann, ist wie ein Mann, der ein gefesseltes Kamel hat. Wenn er darauf sorgfältig achtet, wird er es festhalten können, und wenn er es freilässt, wird es weggehen.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 1313/Kapitel 7]



`Abdullah Ibn Mas`ud, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Welch ein schlechter Mann, der sagt: Ich habe den Vers soundso vergessen. Der Satan ließ ihn ihn aber vergessen. Erinnert euch oft an den Koran, denn er ist leichter (aus dem Gedächtnis) zu fliehen als ein Kamel von seinem Fußfessel.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 1314/Kapitel 7]



Abu Musa, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, hat gesagt: Rezitiert den Koran immer wieder, denn bei Dem, in dessen Hand das Leben Muhammads liegt, er (der Koran) ist leichter (aus dem Gedächtnis) zu fliehen als ein Kamel von seinem Fußfessel.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 1317/Kapitel 7]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, hat gesagt: Allah hat niemals etwas so zugehört, wie Er einem Propheten zuhört, der den Koran mit schöner Stimme rezitiert.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 1318/Kapitel 7]



Der Hadith von Abu Musa, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs sagte zu Abu Musa: Wenn du mich gestern gesehen hättest, als ich dir beim Rezitieren des Korans zuhörte! Es sieht aus, als wäre dir einer der Psalmen Davids gegeben worden, d.h. du hast eine sehr schöne Stimme wie David selbst.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 1322/Kapitel 7]



`Abdullah Ibn Mughaffal Al-Musani, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, rezitierte einmal im Jahr der Eroberung (von Mekka) die Sure Al-Fath (Der Sieg), während er auf seiner Kamelstute ritt, indem er die Wörter bei der Rezitation mehrmals wiederholte.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 1323/Kapitel 7]



Wähle Seite: [ << ZURÜCK ]   1 2 3 4 5   6  7 8 9    [ NÄCHSTE >> ]
Sahīh Muslim Component v3.0   |   © 2002 - 2018 by Idris Fakiri