Sahih Muslim Logo

Das Sahīh Muslim (arabisch صحيح مسلم / ṣaḥīḥ Muslim) von Muslim ibn al-Haddschādsch (um 820 - 875) ist eine wichtige Hadith-Sammlung. Es gilt nach Sahīh al-Buchārī als das zuverlässigste Hadithbuch und ist eine der sechs kanonischen Hadith-Sammlungen. Ihr Kompilator war ein Schüler von Imam Muḥammad ibn Ismāʿīl al-Buchārī. Das Sahīh Muslim „umfasst 7275 Hadithe, d.h. ohne Wiederholungen 4000“.

SUCHE:
HADITH-NR.:
Anzahl der Ahadith: : 88   |   Angezeigt: : 71-80   |    Sahih Muslim Index


كِتَاب صَلَاةِ الْمُسَافِرِينَ وَقَصْرِهَا
Das Buch über das Gebet des Reisenden und dessen Kürzung


Wähle Seite: [ << ZURÜCK ]   1 2 3 4 5 6 7   8  9    [ NÄCHSTE >> ]

`Umar Ibn Al-Khattab, Allahs Segen und Heil auf ihm, berichtete: Ich hörte Hischam Ibn Hakim Ibn Hizaam die Sure von (Al-Furqan) rezitieren, aber in einer anderen Weise als die, in der ich sie rezitiere. Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, hatte mich vorher deren Rezitation gelehrt. Ich wollte den Mann gleich unterbrechen, aber ich wartete, bis er fertig mit der Rezitation war. Dann hielt ich ihn an seinem Gewand fest und brachte ihn zum Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm. Ich sagte: O Gesandte Allahs! Ich hörte diesen Mann die Sure von (Al-Furqan) in einer anderen Lesart als die, die du mich gelehrt hast, rezitieren. Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil af ihm, sagte: Lass ihn! Und er befahl dem Mann, die Sure ihm vorzulesen. Der Mann rezitierte in derselben Lesart, in der ich ihn rezitieren hörte. Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: So wurde sie herabgesandt. Dann sagte er zu mir: Rezitiere! Ich rezitierte und er sagte: So wurde sie herabgesandt. Dieser Koran wurde in sieben Lesarten herabgesandt. So lest vor, was leicht ist davon.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 1354/Kapitel 7]



Ibn `Abbas, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Gabriel lehrte mich den Koran in einer Lesart. Ich verlangte aber mehrere Lesarten, (um den Arabern die Rezitation des Koran zu erleichtern) bis sie sieben Lesarten wurden.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 1355/Kapitel 7]



Der Hadith von `Abdullah Ibn Mas`ud, Allahs Wohlgefallen auf ihm: Abu Wa´el berichtete: Ein Mann namens Nahik Ibn Sinan kam zu `Abdullah und sagte: O Abu `Abdu-r-Rahman, wie rezitierst du diesen folgenden Vers: min maa´in ghairi aasin oder maa´in ghairi jasin? [Quran 57:15] Da sagte `Abdullah: Ich erinnere mich an alle Koranverse außer diesem (Vers). Er (Nahik) sagte: Ich rezitiere das ganze letzte Siebtel (Mufassal) des Korans in einer Rak`a. Da sagte `Abdullah: (Du rezitierst dann) genauso wie die Rezitation der Gedichte. Es gibt eigentlich Leute, die den Koran rezitieren; er überschreitet aber ihr Schlüsselbein nicht. Wichtig ist es, wenn der Koran ins Herz eindringt und dann bei ihm feststeht. Das beste im Gebet liegt in der Verbeugung und der Niederwerfung. Ich weiß doch die in der Bedeutung oder in der Länge ähnlichen Suren, die der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, zusammen rezitierte. In jeder Rak`a rezitierte er zwei Suren davon. Danach stand `Abdullah auf. `Alqama folgte ihm, und ging (mit ihm) heraus. Er (Nahik) sagte: Er (`Alqama) erwähnte sie (die Suren) zu mir.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 1358/Kapitel 7]



`Abdullah Ibn Mas`ud, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Abu Ishaq sagte zu uns: Ich sah einen Mann Al-Aswad Ibn Yazid fragen, während dieser den Koran in der Moschee lehrte: Wie rezitierst du diesen Koranvers: (fahal min muddakir) (Gibt es also einen, der daraus eine Lehre zieht?) [Quran 54:15] Rezitierst du das Wort muddakir mit d oder (mudsakir) mit ds? Da sagte er: Ich hörte `Abdullah Ibn Mas`ud sagen: Ich hörte den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, es als muddakir mit d aussprechen.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 1362/Kapitel 7]



Der Hadith von Abu Ad-Darda´, Allahs Wohlgefallen auf ihm: `Alqama berichtete: Als wir nach Asch-Scham kamen, kam Abu Ad-Darda´ zu uns und sagte: Gibt es jemanden unter euch, der nach der Rezitation von `Abdullah rezitiert? Ich sagte: Ja! Ich. Er fragte dann: Wie hörtest du denn `Abdullah diesen (folgenden) Koranvers rezitieren: (wal-laili iza jaghscha) (Bei der Nacht, wenn sie zudeckt)? [Quran 92:1] Ich sagte: Ich hörte ihn so rezitieren: (wal-laili iza jaghscha) (Bei der Nacht, wenn sie zudeckt) (Wazzakari wal untha) (Bei dem Männlichen und dem Weiblichen). Da sagte er: Bei Allah, ich hörte den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, genauso wie diese rezitieren. Diese (Leute von Asch-Scham) wollen aber, daß ich (wama khalaq azzakara wal untha) (und bei Dem, Der das Männliche und das Weibliche erschaffen hat!) sage, und ich erfülle doch ihre Forderung nicht.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 1364/Kapitel 7]



`Umar Ibn Al-Khattab, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, verbot die Verrichtung des Gebets in Zeitspannen, welche zwischen dem Morgengebet und dem Aufgang der Sonne, sowie zwischen dem Nachmittagsgebet und dem Untergang der Sonne liegen.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 1367/Kapitel 7]



Abu Sa`id Al-Khudriy, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Es soll kein Gebet in den Zeitspannen verrichtet werden, welche zwischen dem Nachmittagsgebet und dem Untergang der Sonne, sowie zwischen dem Morgengebet und dem Aufgang der Sonne liegen.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 1368/Kapitel 7]



Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Keiner von euch soll absichtlich gerade die Zeiten des Aufgangs und Untergangs der Sonne suchen, um das Gebet zu verrichten.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 1369/Kapitel 7]



Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Wenn die ersten Konturen der Sonne ersichtlich geworden sind, dann wartet ihr mit dem Beginnen des Gebets solange ab, bis sie an Höhe gewonnen hat; und wenn die letzten Konturen der Sonne mit dem Verschwinden beginnen, dann wartet ihr mit dem Beginnen des Gebets solange ab, bis sie ganz verschwunden ist.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 1371/Kapitel 7]



Der Hadith von Umm Salama, Allahs Wohlgefallen auf ihr:
Kuraib berichtete: `Abdullah Ibn `Abbas, `Abdu-r-Rahman Ibn Ashar, Al-Miswar Ibn Makhrama schickten ihn zu `A´ischa, Gattin des Propheten, und sagten zu ihm: Grüß sie von uns alle und frag sie nach den zwei Rak`a nach dem Nachmittagsgebet! Sag zu ihr: Es wurde uns mitgeteilt, daß du sie betest, während wir schon informiert wurden, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sie verboten hat. Ibn `Abbas sagte: Ich pflegte mit `Umar Ibn Al Khattab die Leute davon abzubringen. Kuraib berichtete weiter: Ich trat dann bei ihr ein und stellte ihr die Fragen, mit denen sie mich schickten. Sie sagte dann: Frag Umm Salama! Ich ging zu ihnen heraus und sagte, was sie gesagt hat. Sie schickten mich dann mit denselben Fragen, die ich an `A´ischa stellte, zu Umm Salama. Umm Salama sagte: Ich hörte den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sie verbieten. Dann sah ich ihn diese zwei Rak`a aber beten. Das machte er, nachdem er das Nachmittagsgebet verrichtet hatte. Er trat bei mir ein, während einige Frauen von den Banu Haraam von den Ansar bei mir waren, und er betete sie (die zwei Rak`a). Ich schickte die Dienerin zu ihm und sagte: Steh neben ihm auf und sag zu ihm: Umm Salama sagt: O Gesandter Allahs, ich höre dich diese beiden Rak`a verbieten. Du betest sie jetzt! Sie sagte zu der Dienerin: Falls er mit seiner Hand deutet, dann tritt zur Seite! Die Dienerin erfüllte den Befehl. Der Prophet deutete mit seiner Hand, und sie trat zur Seite. Als er (sein Gebet) vollendete, sagte er: O Bint Abu Umayya, du fragtest nach den zwei Rak`a nach dem Nachmittagsgebet. Einige Leute (vom Stamm) von `Abdul Qais kamen zu mir und teilte mir mit, dass sich ihre Leute zum Islam bekannten. Sie beschäftigten mich damit von den beiden Rak`a, die man nach dem Mittagsgebet verrichtet. So sind die beiden Rak`a jene, (die ich schon jetzt verrichtete).

[Sahih Muslim, Hadithnr. 1377/Kapitel 7]



Wähle Seite: [ << ZURÜCK ]   1 2 3 4 5 6 7   8  9    [ NÄCHSTE >> ]
Sahīh Muslim Component v3.0   |   © 2002 - 2018 by Idris Fakiri