Der edle Qurʾān

Al-Quran Logo

Der Qurʾān ist Allahs, des Erhabenen, in arabischer Sprache offenbartes, nicht erschaffenes und durch Rezitation verehrtes Wort, das Allah Seinem Propheten Muhammad durch den Engel Gabriel offenbarte. Und so kann nicht irgendeine Übersetzung seiner Bedeutung „Qurʾān” genannt werden, wie genau die Übersetzung auch sein mag. Die hier angebotene Übersetzung seiner Bedeutungen in die deutsche Sprache stammt von ʿAbdullah Frank Bubenheim und Dr. Nadeem Elyas.

Suche im Qurʾān:
Surah (Kapitel) Nr.: Ayah (Vers) Nr.:


previous chapter

Die Nacht (al-Lail) 92

Anzahl Verse: 21   ||  Angezeigt: 11 - 20

Klassifikation: mekkanisch || Chronologische Anordnung: 9

next chapter


وَمَا يُغْنِى عَنْهُ مَالُهُۥٓ إِذَا تَرَدَّىٰٓ (١١)

wa-mā yuġnī ʿanhu māluhū ʾiḏā taraddā (92:11)

und was soll sein Besitz ihm nützen, wenn er sich ins Verderben stürzt? (92:11)



إِنَّ عَلَيْنَا لَلْهُدَىٰ (١٢)

ʾinna ʿalaynā la-l-hudā (92:12)

Uns obliegt wahrlich die Rechtleitung. (92:12)



وَإِنَّ لَنَا لَلْأَخِرَةَ وَٱلْأُولَىٰ (١٣)

wa-ʾinnā lanā la-l-ʾāḫirata wa-l-ʾūlā (92:13)

Und Uns gehört wahrlich das Jenseits und das Diesseits. (92:13)



فَأَنذَرْتُكُمْ نَارًا تَلَظَّىٰ (١٤)

fa-ʾanḏartukum nāran talaẓẓā (92:14)

So habe Ich euch gewarnt vor einem Feuer, das lodert, (92:14)



لَا يَصْلَـٰهَآ إِلَّا ٱلْأَشْقَى (١٥)

lā yaṣlāhā ʾillă l-ʾašqā (92:15)

dem nur der Unseligste ausgesetzt sein wird, (92:15)



ٱلَّذِى كَذَّبَ وَتَوَلَّىٰ (١٦)

allaḏī kaḏḏaba wa-tawallā (92:16)

der (die Botschaft) für Lüge erklärt und sich abkehrt. (92:16)



وَسَيُجَنَّبُهَا ٱلْأَتْقَى (١٧)

wa-sa-yuǧannabuhă l-ʾatqā (92:17)

Doch davon ferngehalten wird der Gottesfürchtigste werden, (92:17)



ٱلَّذِى يُؤْتِى مَالَهُۥ يَتَزَكَّىٰ (١٨)

allaḏī yuʾtī mālahū yatazakkā (92:18)

der seinen Besitz hingibt, um sich zu läutern, (92:18)



وَمَا لِأَحَدٍ عِندَهُۥ مِن نِّعْمَةٍ تُجْزَىٰٓ (١٩)

wa-mā li-ʾaḥadin ʿindahū min niʿmatin tuǧzā (92:19)

und niemand hat bei ihm eine Gunst (anzurechnen), die vergolten werden müßte, (92:19)



إِلَّا ٱبْتِغَآءَ وَجْهِ رَبِّهِ ٱلْأَعْلَىٰ (٢٠)

ʾillă btiġāʾa waǧhi rabbihi l-ʾaʿlā (92:20)

sondern (er handelt) im Trachten nach dem Angesicht seines höchsten Herrn. (92:20)

  • ikhafa
  • ikhafa Meem Saakin
  • Qalqala
  • Qalb
  • Idghaam Meem Saakin
  • Idghaam mit Ghunna
  • Idghaam ohne Ghunna
  • Ghunna
Al-Quran Component v4.2   |   © 2002 - 2020 by Idris F.