Riyadhu s-Salihin Logo

Riyadhu s-Salihin (arabisch رياض الصالحين, DMG Riyāḍu ṣ-Ṣāliḥīn ‚Gärten der Tugendhaften‘) von Imam an-Nawawī (1233–1278) ist eine Sammlung von Hadithen (Aussagen und Lebensweisen des Propheten Muhammad, Allahs Segen und Heil auf ihm) und enthält insgesamt 1896 Hadithe, die in 372 Kapitel aufgeteilt sind.

Suche im Riyadhu s-Salihin:
Hadith-Nr.:
Anzahl der Ahadith: : 3   |   Angezeigt: : 1-3   |    Riyadhu s-Salihin Index


باب المحافظة على الأعمال
Bewahrung tugendhafter Werke


قال اللَّه تعالى: { ألم يأن للذين آمنوا أن تخشع قلوبهم لذكر اللَّه وما نزل من الحق، ولا يكونوا كالذين أوتوا الكتاب من قبل فطال عليهم الأمد فقست قلوبهم } . قال تعالى: { ثم قفينا على آثارهم برسلنا وقفينا بعيسى ابن مريم وآتيناه الإنجيل، وجعلنا في قلوب الذين اتبعوه رأفة ورحمة، ورهبانية ابتدعوها ما كتبناها عليهم إلا ابتغاء رضوان اللَّه، فما رعوها حق رعايتها } . قال تعالى: { ولا تكونوا كالتي نقضت غزلها من بعد قوة أنكاثاً } . قال تعالى: { واعبد ربك حتى يأتيك اليقين } .

وأما الأحاديث فمنها حديث عائشة: وكان أحب الدين إليه ما داوم صاحبه عليه. وقد سبق في الباب قبله (حديث رقم ١٤٢) .

Allah, der Erhabene, sagt: „Ist es nicht für die Gläubigen an der Zeit, dass sich ihre Herzen beim Gedenken Allahs und der Wahrheit, die (ihnen) offenbart wurde, demütigen, damit sie nicht wie jene werden, denen zuvor das Buch gegeben wurde. Doch die Zeit ging über sie hin und ihre Herzen wurden hart, und viele von ihnen sind Frevler.” (57:16) „Dann ließen wir in ihren Spuren Unsere Gesandten folgen, und wir ließen ihnen Jesus, den Sohn der Maria, folgen und gaben ihm das Evangelium. In die Herzen derer, die ihm folgten, legten Wir Güte und Barmherzigkeit. Das Mönchstum jedoch erfanden sie selber, Wir geboten ihnen nur, nach Allahs Wohlgefallen zu trachten, aber sie befolgten (Unser Gebot) nicht auf die rechte Weise. Denjenigen unter ihnen, die (an unsere Botschaft) glaubten, gaben Wir ihren Lohn, aber viele von ihnen waren Frevler.” (57:27) „Und seid nicht wie jene, die ihr Gesponnenes wieder aufdröselt, nachdem es zu einem festen Faden versponnen war, indem ihr eure Eide zum Mittel gegenseitigen Betrugs macht, (weil ihr meint), dass die eine Gemeinschaft der anderen überlegen sei an Zahl und Macht...” (16:92) „Und diene deinem Herrn, bis die Gewissheit zu dir kommt.” (15:99)

Unter den Hadithen zu diesem Thema ist der folgende von Aisha, dass ihm, Allahs Segen und Heil auf ihm, das Liebste in der Religion das war, was man regelmäßig zu tut pflegte. Siehe hierzu das vorige Kapitel.


وعن عمرَ بن الخطاب رضي اللَّه عنه قال : قال رسول اللَّه صَلّى اللهُ عَلَيْهِ وسَلَّم: « منْ نَامَ عَنْ حِزْبِهِ مِنَ اللَّيْل ، أَو عَنْ شَيْءٍ مِنْهُ فَقَرأَه ما بينَ صلاةِ الْفَجِر وَصـلاةِ الظهرِ ، كُتب لَهُ كأَنما قرأَهُ مِن اللَّيْلِ » رواه مسلم .

[ رياض الصالحين ؛ رقم الحديث ١٥٣ ؛ رقم الكتاب ١ ؛ رقم الباب ١٥ ]


ʿUmar ibn al-H̱aṭṭāb - Allah habe Wohlgefallen an ihm - berichtet: Der Gesandte Allahs - Allah segne ihn und gebe ihm Heil - sagte: „Wenn jemand verschlafen hat, so dass er sein Sechzigstel des Qur´an (Hisb) oder einen Teil davon nicht rezitieren konnte, und er holt es zu einer beliebigen Zeit zwischen dem Morgengebet und dem Mittagsgebet nach, dann wird ihm dies angerechnet wie das Rezitieren in der Nacht.” (Überliefert bei Muslim)

[Riyadhu s-Salihin: Hadith-Nr. 153, Buch 1, Kapitel 15]


وعن عبدِ اللَّه بنِ عمرو بنِ العاص رضي اللَّه عنهما قال : قال لي رسولُ اللَّه صَلّى اللهُ عَلَيْهِ وسَلَّم : « يَا عبْدَ اللَّه لا تَكُنْ مِثلْ فُلانٍ ، كَانَ يقُومُ اللَّيْلَ فَتَركَ قِيامَ اللَّيْل » متفقٌ عليه.

[ رياض الصالحين ؛ رقم الحديث ١٥٤ ؛ رقم الكتاب ١ ؛ رقم الباب ١٥ ]


Abdullāh ibn `Amru ibn al-As - Allah habe Wohlgefallen an beiden - berichtet: Der Gesandte Allahs - Allah segne ihn und gebe ihm Heil - sagte zu mir: „Oh ʿAbdullāh! Sei nicht wie Soundso, der nachts zu zusätzlichen Gebeten aufstand, sie aber nach einiger Zeit vernachlässigte.” (Überliefert bei al-Buẖārī und Muslim)

[Riyadhu s-Salihin: Hadith-Nr. 154, Buch 1, Kapitel 15]


وعن عائشةَ رضي اللَّه عنها قالت : كان رسولُ اللَّه صَلّى اللهُ عَلَيْهِ وسَلَّم إذَا فَاتَتْهُ الصَّلاةُ مِنْ اللَّيْلِ مِنْ وجعٍ أَوْ غيْرِهِ ، صلَّى مِنَ النَّهَارِ ثنْتَى عشْرَةَ ركعةً » رواه مسلم .

[ رياض الصالحين ؛ رقم الحديث ١٥٥ ؛ رقم الكتاب ١ ؛ رقم الباب ١٥ ]


ʿAʾiša - Allah habe Wohlgefallen an ihr - überliefert: Wenn der Gesandte Allahs - Allah segne ihn und gebe ihm Heil - des Nachts aufgrund einer Krankheit oder Müdigkeit kein zusätzliches Gebet verrichten konnte, verrichtete er im Laufe des Tages zusätzlich zwölf Rak'a.1 (Überliefert bei Muslim)

[Riyadhu s-Salihin: Hadith-Nr. 155, Buch 1, Kapitel 15]


1) Er verrichtete also ein langes Gebet.

Riyadhu s-Salihin Component v4.0   |   © 2002 - 2017 by Idris Fakiri