Riyadhu s-Salihin Logo

Riyadhu s-Salihin (arabisch رياض الصالحين, DMG Riyāḍu ṣ-Ṣāliḥīn ‚Gärten der Tugendhaften‘) von Imam an-Nawawī (1233–1278) ist eine Sammlung von Hadithen (Aussagen und Lebensweisen des Propheten Muhammad, Allahs Segen und Heil auf ihm) und enthält insgesamt 1896 Hadithe, die in 372 Kapitel aufgeteilt sind.

Suche im Riyadhu s-Salihin:
Hadith-Nr.:
Anzahl der Ahadith: : 1   |   Angezeigt: : 1-1   |    Riyadhu s-Salihin Index


باب فضل الاختلاط بالناس
Vom guten Umgang mit den Menschen


وحضور جمعهم وجماعاتهم ومشاهد الخير ومجالس الذكر معهم وعيادة مريضهم وحضور جنائزهم ومواساة محتاجهم وإرشاد جاهلهم وغير ذلك من مصالحهم لمن قدر على الأمر بالمعروف والنهي عن المنكر وقمع نفسه عن الإيذاء وصبر على الأذى.

Es ist vorzüglich, mit den Menschen Umgang zu pflegen, an ihren Versammlungen und Gemeinschaften teilzunehmen, bei ihren guten Handlungen zugegen zu sein, in ihren Sitzungen mit ihnen zusammen Allahs zu gedenken, ihre Kranken zu besuchen, an ihren Leichenbegängnissen teilzunehmen, den Bedürftigen unter ihnen Beistand zu leisten, die Unwissenden zurechtzuweisen und sich an ähnlichen Aktivitäten zu beteiligen, die zu ihrem Nutzen sind. Dies gilt für denjenigen, der dazu imstande ist, zum Rechten anzuhalten und vom Unrechten abzuhalten, sich selbst davor zurückzuhalten, andere zu kränken, und Kränkungen geduldig zu ertragen.


اعْلم أَن الاخْتِلاط بالنَّاسِ على الوَجْهِ الذي ذَكَرْتُهُ هو المختار الذي كان عليه رسول اللَّه صَلّى اللهُ عَلَيْهِ وسَلَّم وسائِرُ الأَنبياءِ صلواتُ اللَّهِ وسلامُه عليهم ، وكذلك الخُلفاءُ الرَّاشدونَ ، وَمَنْ بعدهُم من الصَّحَابةِ والتَّابعينَ ، ومَنْ بَعدَهُم من عُلَمَاءِ المسلمينَ وأَخْيارِهم ، وهو مَذْهَبُ أَكْثَرِ التَّابعينَ ومَنْ بعدَهُم ، وَبِهِ قَالَ الشَّافعيُّ وأَحْمَدُ ، وأَكْثَرُ الفُقَهَاءِ رضي اللَّه عنهم أَجمعين . قال تعالى : { وتَعاونُوا عَلى البِرِ والتَّقْوَِى } [ المائدة : 2 ] والآيات في معنى ما ذكرته كثيرة معلومة .


Wisse, dass dem Umgang mit den Menschen in der erwähnten Weise der vorzuziehen ist1, da er von Allahs Gesandtem - Allah segne ihn und gebe ihm Heil - und allen anderen Propheten, Allahs Friede und Heil auf ihnen, so ausgeübt wurde, wie auch von den rechtgeleiteten Kalifen und den Prophetengefährten nach ihnen und der ihnen folgenden Generation, als auch den muslimischen Gelehrten und den Besten von ihnen. Dies war der Weg der meisten der Nachfolgegeneration und derjenigen nach ihnen. Auch die Imame Ash-Shafi´i, Ahmad ibn Hanbal und die meisten der islamischen Rechtsgelehrten, Allahs Wohlgefallen auf ihnen allen, vertraten diese Auffassung. Allah, der Erhabene, sagt: „Helft einander zur Güte (auch Frömmigkeit) und Gottesfurcht.” (5:2) Die weiteren Quranverse in der von mir genannten Bedeutung sind zahlreich und allgemein bekannt.


1) Dies wird durch das authentische (sahih) von Ibn Umar bei Imam Ahmad, Tirmidhi und von anderen überlieferte Hadith belegt: "Der Gläubige, der mit den Menschen Umgang pflegt und sich gegenüber ihren Kränkungen geduldig zeigt, ist besser als der Gläubige, der nicht mit ihnen Umgang pflegt und sich ihren Kränkungen gegenüber nicht geduldig zeigt." (Wortlaut überliefert bei at-Tabarani in Kabir Nr. 660)

Riyadhu s-Salihin Component v4.0   |   © 2002 - 2018 by Idris F.