Sahih Al-Bukhari Logo

Sahīh al-Buchārī (arabisch صحيح البخاري, DMG Ṣaḥīḥ al-Buḫārī) von Imam Muḥammad ibn Ismāʿīl al-Buchārī (gest. 870). Der korrekte Werktitel ist al-Dschāmiʿ as-sahīh / الجامع الصحيح / al-Ǧāmiʿ aṣ-ṣaḥīḥ / ‚Das umfassende Gesunde‘. Das Werk steht an erster Stelle der kanonischen sechs Hadith-Sammlungen und genießt bis heute im Islam höchste Wertschätzung. Hinsichtlich seiner Autorität steht es hier direkt hinter dem Koran.

Suche im Al-Buchari:
Hadith-Nr.:
Anzahl der Ahadith: : 101   |   Angezeigt: : 11-20   |    Al-Buchari Index


كِتَاب الْأَذَانِ
Der Gebetsruf (Athan)


Wähle Seite: [ << Zurück ]  1   2  3 4 5 6 7 8 9 10 11[ Nächste >> ]

Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


`A´ischa berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Bilal ruft noch während der Nacht, so esset und trinket, bis Ibn Umm Maktum zum Gebet ruft.“

[Sahih al-Buchari, Kapitel 10/Hadithnr. 623]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


`Abdullah Ibn Mughfal Al-Mazanyy berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte, indem er seine Worte dreimal wiederholte: „Zwischen den beiden Gebetsrufen gibt es noch ein (freiwilliges) Gebet, wenn jemand es verrichten will.“

[Sahih al-Buchari, Kapitel 10/Hadithnr. 624]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


Anas Ibn Malik sagte: „Wenn der Gebetsrufer aufhörte, standen einige Gefährten des Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, im Gebet und bevorzugten dabei die Nähe der Tragpfeiler als Schutzstelle. Sie hielten sich solange bei der Verrichtung der zwei Rak`a vor dem Abendgebet auf, bis der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, herauskam. Zu diesem Zeitpunkt war zwischen dem Gebetsruf und der Iqama eine nicht allzulange Zeit.“

[Sahih al-Buchari, Kapitel 10/Hadithnr. 625]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


`A´ischa berichtete: „Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, pflegte - wenn der Gebetsrufer nach dem ersten Gebetsruf zur Verkündung der Zeit des Morgengebets schweigt - aufzustehen, um zwei kurze Rak`a vor dem Morgengebet zu verrichten, nachdem er sich von der Fälligkeit des Morgengebets vergewissert hatte er pflegte auch anschließend sich auf seine rechte Seite zu legen, bis der Gebetsrufer zu ihm kam, um die Iqama zu sprechen.“

[Sahih al-Buchari, Kapitel 10/Hadithnr. 626]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


Malik Ibn Al-Huwairith berichtete: „Ich kam mit einer Schar von meinem Stamm zum Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, und wir hielten uns bei ihm zwanzig Nächte auf. Er war barmherzig und lieb. Als er aber bemerkte, dass wir uns nach unseren Angehörigen sehnten, sagte er: „Kehret zurück und haltet euch auf unter den Euren: unterweist sie und betet bei der Fälligkeit des Pflichtgebets soll einer von euch zum Gebet rufen und der älteste von euch soll das Gebet leiten.“

(Siehe Hadith Nr. 685)

[Sahih al-Buchari, Kapitel 10/Hadithnr. 628]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


`Abdullah Ibn Abi Qatada berichtete von seinem Vater, dass dieser sagte: „Während wir mit dem Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, beteten, hörte er den Lärm von einigen Männern. Nach Beendigung des Gebets fragte er: „Was war los bei euch?“ Die Leute sagten: „Wir haben uns für das Gebet beeilt!“ Der Prophet sagte: „Tut das nicht! Wenn ihr zum Gebet kommt, verhaltet euch ruhig und verrichtet (mit der Gemeinschaft), was ihr von dem Gebet noch schafft was ihr aber versäumt habt, das holt ihr nach.“

[Sahih al-Buchari, Kapitel 10/Hadithnr. 635]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Wenn ihr die Iqama hört, so geht zum Gebet ruhig und würdig, und seid nicht hastig.* Was ihr von dem Gebet noch schafft, das verrichtet ihr (mit der Gemeinschaft) was ihr aber versäumt habt, das holt ihr nach.“

(*Wenn der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, dies nicht gesagte hätte, wäre der Gebetsruf ein Auslöser einer Panikmacherei in der Menschenmasse geworden)

[Sahih al-Buchari, Kapitel 10/Hadithnr. 636]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


`Abdullah Ibn Abi Qatada berichtete von seinem Vater, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Wenn die Iqama ertönt, so steht nicht auf (zum Gebet), bis ihr mich seht.“

[Sahih al-Buchari, Kapitel 10/Hadithnr. 637]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


`Abdullah Ibn Abi Qatada berichtete von seinem Vater, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Wenn die Iqama ertönt, so steht nicht auf (zum Gebet), bis ihr mich seht, und verhaltet euch dabei ruhig.“

[Sahih al-Buchari, Kapitel 10/Hadithnr. 638]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


`Abdullah Ibn `Umar berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Das Gebet in der Gemeinschaft ist siebenundzwanzigmal besser, als wenn man allein betet.“

(Siehe Hadith Nr. 647)

[Sahih al-Buchari, Kapitel 10/Hadithnr. 645]



Wähle Seite: [ << Zurück ]  1   2  3 4 5 6 7 8 9 10 11[ Nächste >> ]
Sahīh al-Buchārī Component v3.0   |   © 2002 - 2018 by Idris F.