Sahih Al-Bukhari Logo

Sahīh al-Buchārī (arabisch صحيح البخاري, DMG Ṣaḥīḥ al-Buḫārī) von Imam Muḥammad ibn Ismāʿīl al-Buchārī (gest. 870). Der korrekte Werktitel ist al-Dschāmiʿ as-sahīh / الجامع الصحيح / al-Ǧāmiʿ aṣ-ṣaḥīḥ / ‚Das umfassende Gesunde‘. Das Werk steht an erster Stelle der kanonischen sechs Hadith-Sammlungen und genießt bis heute im Islam höchste Wertschätzung. Hinsichtlich seiner Autorität steht es hier direkt hinter dem Koran.

Suche im Al-Buchari:
Hadith-Nr.:
Anzahl der Ahadith: : 2   |   Angezeigt: : 1-2   |    Al-Buchari Index


كِتَاب فِي اللُّقَطَةِ
Die Fundsache


Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


Anas, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: „Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, ging an einer Dattel vorbei, die auf dem Weg lag, und sagte: „Wenn ich keine Bedenken hätte, dass diese Dattel zum Almosen* gehört, hätte ich sie gegessen!“ (* Hier sind zwei Aspekte enthalten: Zum einen gehört, dass das Sichhinbücken, um eine reine Gabe Allahs vom Boden zu heben und zu verzehren, ein Gebot - und auf keinen Fall eine unwürdige Haltung eines Gläubigen - ist. Anderen Hadithen zur Folge ist dem Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, und seiner Familie die Annahme von Almosen und der Verzehr davon von Allah untersagt. Vgl. dazu Hadith Nr. 1491, 2585 und die Anmerkung dazu)

[Sahih al-Buchari, Kapitel 40/Hadithnr. 2431]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


`Abdullah Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Keiner darf das Vieh eines anderen ohne dessen Erlaubnis melken. Hätte jemand von euch es gern, dass in seinen Wohnbereich eingebrochen wird, seine Vorratskämmerchen zerstört werden und seine Nahrung verschwindet? Für die Leute machen die Euter des Viehs nichts anderes, als die Nahrung für sie zu speichern. Also dann darf keiner das Vieh eines anderen melken, es sei denn nur mit dessen Erlaubnis.“

[Sahih al-Buchari, Kapitel 40/Hadithnr. 2435]


Sahīh al-Buchārī Component v3.0   |   © 2002 - 2016 by Idris Fakiri