Sahih Al-Bukhari Logo

Sahīh al-Buchārī (arabisch صحيح البخاري, DMG Ṣaḥīḥ al-Buḫārī) von Imam Muḥammad ibn Ismāʿīl al-Buchārī (gest. 870). Der korrekte Werktitel ist al-Dschāmiʿ as-sahīh / الجامع الصحيح / al-Ǧāmiʿ aṣ-ṣaḥīḥ / ‚Das umfassende Gesunde‘. Das Werk steht an erster Stelle der kanonischen sechs Hadith-Sammlungen und genießt bis heute im Islam höchste Wertschätzung. Hinsichtlich seiner Autorität steht es hier direkt hinter dem Koran.

Suche im Al-Buchari:
Hadith-Nr.:
Anzahl der Ahadith: : 49   |   Angezeigt: : 21-30   |    Al-Buchari Index


كِتَاب الْجِهَادِ وَالسِّيَرِ
Vom Jihad und Leben des Propheten (Allahs Segen und Heil auf ihm)


Wähle Seite: [ << Zurück ]  1 2   3  4 5[ Nächste >> ]

Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


Abu Sa`id Al-Chudryy, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass er den Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, folgendes sagen hörte: „Wer einen Tag fastet, während er sich auf dem Weg Allahs befindet, dessen Angesicht hält Allah vom Höllenfeuer mit einem Abstand fern, der in siebzig* Jahren zurückgelegt wird.“

(*Siehe Hadith Nr. 2790, 2809, 3166, 3251f., 6553, 6579, 6588, 6914 und die verschiedenen Anmerkungen dazu)

[Sahih al-Buchari, Kapitel 50/Hadithnr. 2840]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


Zaid Ibn Chalid, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Wer einen Kämpfer auf dem Weg Allahs ausgerüstet hat, der hat (mit ihm) gekämpft, und wer die Interessen eines Kämpfers auf dem Weg Allahs im guten Sinne wahrgenommen hat, der hat (mit ihm) gekämpft.“

[Sahih al-Buchari, Kapitel 50/Hadithnr. 2843]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


Ar-Rubai' Bint Mu'auwith berichtete: „Wir (Frauen) pflegten (während der Schlacht) mit dem Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, zu sein, um die Verwundeten zu tränken und zu pflegen, und um die Gefallenen nach Al-Madina zu transportieren.“

(Siehe Hadith Nr. 2883)

[Sahih al-Buchari, Kapitel 50/Hadithnr. 2882]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


Ar-Rubai' Bint Mu'auwith berichtete: „Wir (Frauen) beteiligten uns gewöhnlich an der Schlacht mit dem Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, um die Leute zu tränken und zu pflegen, und um die Verwundeten und die Gefallenen nach Al-Madina zu transportieren.“

(Siehe Hadith Nr. 2882)

[Sahih al-Buchari, Kapitel 50/Hadithnr. 2883]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


`A´ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete: „Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, verbrachte mehrere schlaflose Nächte. Als er nach Al-Madina kam, sagte er: „Hoffentlich finde ich unter meinen Gefährten einen Mann, der für mich in dieser Nacht die Wache hält denn wir haben das Klirren einer Waffe gehört!“ Der Prophet rief: „Wer ist dort?“ Eine Stimme meldete sich: „Das bin ich, Sa`d Ibn Abi Waqqas! Ich kam, um für dich die Wache zu halten.“ Hier dann schlief der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm.“

[Sahih al-Buchari, Kapitel 50/Hadithnr. 2885]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


Anas, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: „Wir zogen mit dem Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, (zu einer Schlacht aus, während eine große Hitze herrschte). Wer von uns den meisten Schatten hatte, war derjenige, der sich unter seinem eigenen Kleidungsstück abschirmte. Was die Fastenden unter uns anging, so leisteten diese keine Arbeit. Diejenigen aber, die ihr Fasten brachen, konnten sich um die Reittiere kümmern, die verschiedenen Arbeiten verrichten und die Kranken pflegen. Darauf sagte der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm: „Diejenigen, die heute ihr Fasten brachen, sind allein mit dem Lohn gegangen.“*

(* Vgl. Hadith Nr. 1946)

[Sahih al-Buchari, Kapitel 50/Hadithnr. 2890]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Jedem Menschen obliegt ein Almosen (Sadaqa) für jedes Glied seines Körpers an jedem Tag: Einem Mann mit seinem Reittier in der Weise zu helfen, dass man ihn hinaufhebt oder seine Sachen hinauflädt, ist eine Sadaqa. Auch ein gutes Wort ist eine Sadaqa. Und jeder Schritt, den er zum Gebet macht, ist eine Sadaqa und die Weisung des Weges ist eine Sadaqa.“

[Sahih al-Buchari, Kapitel 50/Hadithnr. 2891]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


Sahl, Allahs Wohlgefallen auf ihm, wurde einmal nach der Verletzung des Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, am Tage der Schlacht von Uhud gefragt, und er berichtete: „Das Gesicht des Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, erlitt eine Wunde, ein Eckzahn von ihm wurde gebrochen, und sein Helm wurde auf seinem Haupt zertrümmert. Da kümmerte sich Fatima*, Allahs Friede auf ihr, um ihn und wusch von ihm das Blut ab, während `Alyy** (die Wundstelle) zusammenhielt. Als sie aber sah, dass das Blut nicht zu fließen nachließ, und es sogar noch mehr floss, riss sie etwas von der Strohmatte ab und brannte sie aus, bis dieses völlig zu Asche wurde sie nahm sie dann und presste sie gegen die Wunde, und diese hörte auf zu bluten.“

(*Tochter des Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm.
** Schwiegersohn und Vetter des Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm)

[Sahih al-Buchari, Kapitel 50/Hadithnr. 2911]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


`Abdullah Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Ihr werdet gegen die Juden solange kämpfen, bis sich der eine von ihnen hinter einem Stein versteckt und dieser (Stein) spricht: „Du Diener Allahs, hier ist ein Jude, der sich hinter mir versteckt, so töte ihn.“

(Siehe Hadith Nr.2926)

[Sahih al-Buchari, Kapitel 50/Hadithnr. 2925]



Der arabische Text wird derzeit eingepflegt!


Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Die Stunde wird nicht kommen, bis ihr gegen die Juden solange kämpft, und bis der Stein, hinter dem sich der Jude versteckt hat, spricht: „Du Muslim, hier ist ein Jude, der sich hinter mir versteckt, so töte ihn.“

(Siehe Hadith Nr.2925)

[Sahih al-Buchari, Kapitel 50/Hadithnr. 2926]



Wähle Seite: [ << Zurück ]  1 2   3  4 5[ Nächste >> ]
Sahīh al-Buchārī Component v3.0   |   © 2002 - 2018 by Idris Fakiri