Sahih Muslim Logo

Das Sahīh Muslim (arabisch صحيح مسلم / ṣaḥīḥ Muslim) von Muslim ibn al-Haddschādsch (um 820 - 875) ist eine wichtige Hadith-Sammlung. Es gilt nach Sahīh al-Buchārī als das zuverlässigste Hadithbuch und ist eine der sechs kanonischen Hadith-Sammlungen. Ihr Kompilator war ein Schüler von Imam Muḥammad ibn Ismāʿīl al-Buchārī. Das Sahīh Muslim „umfasst 7275 Hadithe, d.h. ohne Wiederholungen 4000“.

SUCHE:
HADITH-NR.:
Anzahl der Ahadith: : 32   |   Angezeigt: : 1-10   |    Sahih Muslim Index


كِتَاب الطَّهَارَةِ
Das Buch der Reinheit


Wähle Seite:   1  2 3 4    [ NÄCHSTE >> ]

Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Das Gebet desjenigen, bei dem ein Hadath (Ereignis, das Unreinheit hervorruft und Reinigung erforderlich macht, wie Abgang von Urin, Stuhl, Darmgasen) geschah, wird solange nicht angenommen, bis er die Gebetswaschung vollzogen hat.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 330/Kapitel 3]



Der Hadith von `Uthman Ibn `Affan, Allahs Wohlgefallen auf ihm: Einmal ließ er für sich Wasser zur Gebetswaschung holen. Er wusch seine Hände dreimal, spülte dann Mund und Nase. Danach wusch er sein Gesicht dreimal, gefolgte von dem rechten und dann dem linken Unterarm; er wusch sie bis zum Ellenbogen dreimal; er strich dann auf seinen Kopf und wusch danach zuerst seinen rechten und dann seinen linken Fuß bis zu den Knöcheln dreimal. Anschließend sagte er: Ich sah den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, die Gebetswaschung vornehmen, genauso wie ich meine vorgenommen habe, und ich hörte ihn sagen: Wer seine Gebetswaschung in dieser Weise vornimmt, wie ich meine Gebetswaschung vorgenommen habe, und anschließend zwei Rak`a verrichtet, ohne daß er sich absichtlich mit anderen Gedanken beschäftigt, dem wird jede seiner vergangenen Sünden vergeben.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 331/Kapitel 3]



Der Hadith von `Uthman, Allahs Wohlgefallen auf ihm: Abu Anas berichtete, daß `Uthman die Gebetswaschung einmal in Al-Maqa`id (einer Stätte in der Nähe von der Moschee) vornahm und dann sagte: Soll ich euch zeigen, wie der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, die Gebetswaschung vorzunehmen pflegte? Dann wusch er sich jeweils dreimal in jedem Abschnitt der Gebetswaschung.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 337/Kapitel 3]



Der Hadith von `Abdullah Ibn Zaid Ibn `Asim Al-Ansariy, Allahs Wohlgefallen auf ihm: Man sagte zu ihm: Nimm vor uns die Gebetswaschung vor, wie der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sie vorzunehmen pflegte! Da ließ er für sich eine Wasserschüssel holen, goss etwas Wasser über die Hände und wusch sie dreimal. Er führte dann seine Hand in die Wasserschüssel ein, nahm sie dann heraus und spülte Mund und Nase damit. Das machte er dreimal. Er führte dann wieder seine Hand in die Wasserschüssel ein, nahm sie dann heraus und wusch sein Gesicht dreimal. Er führte nochmals seine Hand in die Wasserschüssel, nahm sie dann heraus und wusch jeden Unterarm bis zum Ellenbogen zweimal. Er führte dann seine Hand in die Wasserschüssel, nahm sie dann heraus und strich über seinen Kopf von vorne nach hinten und von hinten nach vorne. Letztlich wusch er seine Füße bis zu den Knöcheln. Anschließend sagte er: Genauso pflegte der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, die Gebetswaschung vorzunehmen.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 346/Kapitel 3]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Wenn einer unter euch sich (nach der Verrichtung seiner Notdurft) mit Steinen abputzt, der soll das mit einer ungeraden Zahl an Steinen (oder in einer ungeraden Zahl von Malen) tun. Und wenn einer unter euch die Gebetswaschung vornimmt, dann soll er Wasser in die Nase führen und es dann wieder ausblasen.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 348/Kapitel 3]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Wenn einer aus dem Schlaf erwacht, soll er dreimal Wasser in die Nase führen und es dann ausblasen; denn der Satan verbringt die Nacht auf seine Nase.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 351/Kapitel 3]



`Abdullah Ibn `Amr, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete: Wir kehrten mit dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, von Mekka nach Medina zurück. Unterwegs gingen wir an einer Wasserquelle vorbei. Da waren einige Leute zur Zeit des Nachmittagsgebets in Eile, so daß sie die Gebetswaschung eilig vornahmen. Als wir sie erreichten, waren ihre Fersen trocken, denn sie waren vom Wasser nicht berührt. Da sagte der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm: Wehe den Fersen, wenn sie im Feuer brennen. Nehmt die Gebetswaschung gründlich vor.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 354/Kapitel 3]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sah einen Mann, der seine Fersen (bei der Gebetswaschung) nicht wusch. Da sagte er: Wehe den Fersen, wenn sie im Feuer brennen!

[Sahih Muslim, Hadithnr. 356/Kapitel 3]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Am Tage der Auferstehung werdet ihr mit einem Mal auf der Stirn und einem Reifen am Fußgelenk - als Spuren der gründlichen Gebetswaschung - erscheinen. Wer von euch diese Spuren vergrößern kann, der soll es tun.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 362/Kapitel 3]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, kam zu den Gräbern (der Muslime) und sagte: Friede sei über euch, Behausung der gläubigen Leute! Wir werden - wenn es Allah will - mit euch sein. Ich wünsche, daß wir unsere Brüder sehen könnten. Da sagten die Gefährten: Sind wir nicht deine Brüder, Gesandter Allahs? Er erwiderte: Ihr seid meine Gefährten. Mit Brüdern meine ich diejenigen, die noch nicht gekommen sind. Sie sagten: O Gesandter Allahs, wie kannst du diejenigen von deiner Gemeinde erkennen, die noch nicht gekommen sind? Da sagte er: Stellt euch vor, ein Mann hätte Pferde mit weißem Stirnflecken und weißen Beinen, die sich unter schwarzen Pferden befinden. Kann er seine eigenen Pferde nicht erkennen? Sie erwiderten: Doch, Gesandter Allahs! Da sagte er: Sie (die Brüder) werden mit dem hell glänzenden Flecken auf ihren Stirnen, Beinen und Armen, als Spuren der Gebetswaschung, kommen. Ich werde vor ihnen am Wasserbecken stehen. Einige jedoch werden von meinem Wasserbecken entfernt, genauso wie das streunende Kamel weggejagt wird. Ich werde sie rufen und ihnen sagen: Kommt her! Mir wird aber gesagt: Sie haben nach dir Neuerungen (in der Religion) eingeführt. Da werde ich sagen: Weg mit ihnen! Weg mit ihnen!

[Sahih Muslim, Hadithnr. 367/Kapitel 3]



Wähle Seite:   1  2 3 4    [ NÄCHSTE >> ]
Sahīh Muslim Component v3.0   |   © 2002 - 2016 by Idris Fakiri