Sahih Muslim Logo

Das Sahīh Muslim (arabisch صحيح مسلم / ṣaḥīḥ Muslim) von Muslim ibn al-Haddschādsch (um 820 - 875) ist eine wichtige Hadith-Sammlung. Es gilt nach Sahīh al-Buchārī als das zuverlässigste Hadithbuch und ist eine der sechs kanonischen Hadith-Sammlungen. Ihr Kompilator war ein Schüler von Imam Muḥammad ibn Ismāʿīl al-Buchārī. Das Sahīh Muslim „umfasst 7275 Hadithe, d.h. ohne Wiederholungen 4000“.

SUCHE:
HADITH-NR.:
Anzahl der Ahadith: : 32   |   Angezeigt: : 21-30   |    Sahih Muslim Index


كِتَاب الطَّهَارَةِ
Das Buch der Reinheit


Wähle Seite: [ << ZURÜCK ]   1 2   3  4    [ NÄCHSTE >> ]

Der Hadith von Dscharir Ibn `Abdillah, Allahs Wohlgefallen auf ihm: Hammam berichtete: Es geschah einmal, daß Dscharir urinierte und die Gebetswaschung anschließend vornahm, wobei er auf seine Schuhe strich. Da sagte man zu ihm: Wie kannst du dich so verhalten? Er erwiderte: Ich sah doch den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, nach dem Urinieren die Gebetswaschung vornehmen, wobei er über seine Schuhe strich.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 401/Kapitel 3]



Huzaifa, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Ich war mit dem Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, als er zu einem Schuttladeplatz eines Stammes kam. Er urinierte beim Stehen und ich wendete mich zur Seite. Danach sagte er zu mir: Komm näher! Ich näherte mich, bis ich gerade hinter ihm stand. Er nahm dann die Gebetswaschung vor, wobei er mit der nassen Hand über die Schuhe strich.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 402/Kapitel 3]



Al-Mughira Ibn Schu`ba, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, trat einmal zu seiner Notdurft aus. Al-Mughira folgte ihm mit einem kleinen Wasserschlauch. Er goß Wasser für den Propheten, als er die Gebetswaschung vornahm Dabei strich der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, über seine Schuhe.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 404/Kapitel 3]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Wenn einer unter euch aus dem Schlaf aufwacht, dann soll er seine Hand in die Wasserschüssel nicht hineinführen, bis er sie dreimal gewaschen hat. Denn keiner weiß, wo seine Hand übernachtet hat.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 416/Kapitel 3]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Wenn der Hund aus einem Gefäß trinkt, das einem von euch gehört, dann soll man das Gefäß zuerst ausgießen und es siebenmal waschen.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 418/Kapitel 3]



147. Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Keiner von euch darf in stehende Gewässer urinieren. Denn später kann er es benutzen, um sich zu waschen.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 424/Kapitel 3]



Anas, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Ein Wüstenaraber urinierte in der Moschee. Als einige Leute nach ihm greifen wollten, sagte der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, zu ihnen: Lasst ihn und unterbrecht ihn dabei nicht. Als der Mann mit dem Urinieren fertig war, ließ er (der Prophet) sich einen Eimer Wasser bringen und schüttete dann das Wasser über den Urin.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 427/Kapitel 3]



`A´ischa, die Gattin des Propheten, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete: Dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, wurden kleine Jungen gebracht. Er sprach für sie Bittgebete um Segen und massierte ihnen die Mundhöhle mit Dattelbrei. Ihm wurde einmal ein kleiner Junge gebracht, der auf seine Kleidung urinierte. Da ließ der Prophet Wasser holen, mit dem er gleich diese Stelle am Kleid ausspülte. Er wusch es aber nicht.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 430/Kapitel 3]



Der Hadith von Umm Qais Bint Mihsan, Allahs Wohlgefallen auf ihr: Einmal brachte sie dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, ihren Sohn, der damals nur noch mit der Muttermilch ernährt wurde. Sie legte ihn dann auf den Schoß des Propheten. Es geschah aber, daß das Kind (auf das Gewand des Propheten) urinierte. Der Prophet machte nichts mehr, als daß er sein Gewand mit Wasser durchspülte.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 432/Kapitel 3]



Der Hadith von `A´ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr: `Alqama berichtete: Einmal übernachtete ein Gast bei `A´ischa (namens Hamam ibn al-Hareth, der von ihr die prophetischen Hadithe lernte). Und als er am Morgen aufwachte, wusch er sein Gewand. Da sagte `A´ischa zu ihm: Du solltest nur sie (die Spermaflecken aus dem Gewand) auswaschen, wenn du sie siehst. Siehst du es (das Sperma) aber nicht, dann kannst du nur seine Stelle herum mit Wasser durchspülen. Wenn ich die (Spermaflecken) aufs Gewand des Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sah, pflegte ich sie nur zu reiben, und er betete dann mit demselben Gewand.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 434/Kapitel 3]



Wähle Seite: [ << ZURÜCK ]   1 2   3  4    [ NÄCHSTE >> ]
Sahīh Muslim Component v3.0   |   © 2002 - 2018 by Idris F.