Sahih Muslim Logo

Das Sahīh Muslim (arabisch صحيح مسلم / ṣaḥīḥ Muslim) von Muslim ibn al-Haddschādsch (um 820 - 875) ist eine wichtige Hadith-Sammlung. Es gilt nach Sahīh al-Buchārī als das zuverlässigste Hadithbuch und ist eine der sechs kanonischen Hadith-Sammlungen. Ihr Kompilator war ein Schüler von Imam Muḥammad ibn Ismāʿīl al-Buchārī. Das Sahīh Muslim „umfasst 7275 Hadithe, d.h. ohne Wiederholungen 4000“.

SUCHE:
HADITH-NR.:
Anzahl der Ahadith: : 56   |   Angezeigt: : 41-50   |    Sahih Muslim Index


كِتَاب الْإِمَارَةِ
Das Buch der Führerschaft


Wähle Seite: [ << ZURÜCK ]   1 2 3 4   5  6    [ NÄCHSTE >> ]

Abu Ayyub, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Wahrlich, ein Aufbruch am frühen Morgen oder am Tagende auf dem Wege Allahs ist besser als irgend etwas, auf dem die Sonne aufgeht und untergeht.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 3495/Kapitel 33]



Abu Sa`id Al-Khudriy, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Ein Mann kam zum Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, und sagte: O Gesandter Allahs, wer ist unter allen Menschen der Beste? Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Ein Mann, der unter dem Einsatz seines Vermögens und Lebens den Dschihad (den Kampf auf dem Wege Allahs) unternimmt. Der Mann fragte wieder: Wer dann außer diesem? Der Prophet sagte: Ein Gläubiger, der sich irgendwo in einer unbewohnten Gegend zwischen den Bergen aufhält, Allah dient und die Menschen von seinen Schlechtigkeiten verschont.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 3501/Kapitel 33]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Allah wird zwei Männer anlachen, von denen der eine den anderen getötet hatte; und dennoch werden die beiden ins Paradies eingehen. Da sagten die Gefährten: O Gesandter Allahs, wie kommt denn das? Der Prophet sagte: Der eine kämpfte auf dem Wege Allahs, dem Erhabenen und Allmächtigen, und stirbt als Märtyrer; danach wendet sich Allah dem Tötenden auf Grund seiner Reue Gnädig zu. Demnach bekennt sich dieser zum Islam, kämpft auf dem Wege Allahs, und Allah läßt ihn als Märtyrer sterben.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 3504/Kapitel 33]



Zaid Ibn Khalid Al-Guhaniy, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Wer einen Kämpfer auf dem Wege Allahs ausgerüstet hat, der hat (dadurch mit ihm) gekämpft, und wer für die Angehörigen dieses Kämpfers sorgt, der hat (dadurch mit ihm) gekämpft.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 3511/Kapitel 33]



Al-Bara´, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Als der Koranvers
Nicht gleich sind diejenigen unter den Gläubigen, die sitzen bleiben... den sich auf Allahs Weg mit ihrem Besitz und ihrer eigenen Person Abmühenden. ...
herabgesandt wurde, befahl der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, Zaid, ein Schulterblatt zu bringen, um diesen Vers niederzuschreiben. Da beschwerte sich Ibn Umm Maktum über seine Blindheit bei dem Propheten. So wurde die Ergänzung des Verses offenbart, und zwar:
Nicht gleich sind diejenigen unter den Gläubigen, die sitzen bleiben - außer denjenigen, die eine Schädigung haben -, ...

[Sahih Muslim, Hadithnr. 3516/Kapitel 33]



Dschabir Ibn `Abdillah, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete:
(Während einer Schlacht) sagte ein Mann: O Gesandter Allahs, wenn ich (heute) umkomme, wo werde ich dann sein? Der Prophet erwiderte: Im Paradies! Da warf der Mann einige Datteln weg, die er in seiner Hand hielt, und kämpfte, bis er umkam!
(In dem von Suwaid überlieferten Hadith sagte dieser Mann das zum Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, am Tage der Schlacht von Uhud.)

[Sahih Muslim, Hadithnr. 3518/Kapitel 33]



Al-Bara´, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Ein Mann von Banu An-Nabiet (einem Stamm von den Ansar) kam zum Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, und sagte: Ich bezeuge, dass es nichts anbetungswürdigeres gibt außer Allah und dass du Sein Diener und Gesandter bist! Er ging dann voran, kämpfte und kam anschließend um. Da sagte der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm: Er tat nur wenig, erhielt aber viel Lohn!

[Sahih Muslim, Hadithnr. 3519/Kapitel 33]



Anas, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Mein Onkel väterlicherseits, mit dessen Namen ich genannt wurde, hatte an der Schlacht von Badr mit dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, nicht teilgenommen. Er war deshalb sehr traurig und sagte: Ich war nicht dabei, als der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, die erste Schlacht (gegen die Götzendiener) geschlagen hatte. Aber wenn Allah mir Gelegenheit geben würde, später, an einer Schlacht mit dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, teilzunehmen, so wird Er gewiss erkennen, was ich dort machen würde! Er aber fürchtete, mehr zu sagen. Später nahm er mit dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, an der Schlacht von Uhud teil. Er traf auf Sa`d Ibn Mu`az und Anas sagte zu ihm: O Abu `Amr, wohin gehst du? Er erwiderte: Ach über den Duft des Paradieses; ich rieche ihn am Berge Uhud! Er kämpfte dann gegen die Feinde bis er anschließend umkam. Sein Körper wies mehr als achtzig Wunden auf, die ihm die Schwerter, die Lanzen und die Pfeile des Feindes beigebracht hatten. Al-Rubai` Bint An-Nadr, die seine Schwester und meine Tante väterlicherseits war, sagte: Ich konnte meinen Bruder nur anhand seiner Fingerspitzen identifizieren.
Demnach wurde folgender Koranvers offenbart:
Unter den Gläubigen gibt es Männer, die das wahr gemacht haben, wozu sie sich Allah gegenüber verpflichteten. Unter ihnen gibt es manche, die ihr Gelübde erfüllt haben; und unter ihnen gibt es manche, die noch warten (müssen). Und sie haben keine Änderung vorgenommen;
Man glaubte, dass dieser Vers über ihn und über seine Gefährten offenbart wurde.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 3523/Kapitel 33]



Abu Musa, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Ein Beduine kam zum Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, und sagte: O Gesandter Allahs! Es gibt Leute, die wegen Beute, andere wegen Ruf, während andere mit der Absicht kämpfen, Ansehen zu gewinnen. Welcher von denen kämpft dann auf dem Wege Allahs? Der Prophet sagte: Wer mit der Absicht kämpft, das Wort Allahs zu erhöhen, der kämpft auf dem Wege Allahs!

[Sahih Muslim, Hadithnr. 3524/Kapitel 33]



`Umar Ibnal Khattab, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Wahrlich, die Taten werden entsprechend dem Vorsatz bewertet, und jedem Menschen steht wahrlich das zu, was er beabsichtigt hat. Wer also seine Auswanderung um Allahs und Seines Gesandten willen unternimmt, dessen Auswanderung ist für Allah und Seinem Gesandten; wer aber seine Auswanderung des irdischen Lebens willen unternimmt, es zu erlangen, oder wegen einer Frau, sie zu heiraten, dessen Auswanderung ist für das, um dessentwegen er auswanderte.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 3530/Kapitel 33]



Wähle Seite: [ << ZURÜCK ]   1 2 3 4   5  6    [ NÄCHSTE >> ]
Sahīh Muslim Component v3.0   |   © 2002 - 2018 by Idris F.