Sahih Muslim Logo

Das Sahīh Muslim (arabisch صحيح مسلم / ṣaḥīḥ Muslim) von Muslim ibn al-Haddschādsch (um 820 - 875) ist eine wichtige Hadith-Sammlung. Es gilt nach Sahīh al-Buchārī als das zuverlässigste Hadithbuch und ist eine der sechs kanonischen Hadith-Sammlungen. Ihr Kompilator war ein Schüler von Imam Muḥammad ibn Ismāʿīl al-Buchārī. Das Sahīh Muslim „umfasst 7275 Hadithe, d.h. ohne Wiederholungen 4000“.

SUCHE:
HADITH-NR.:
Anzahl der Ahadith: : 56   |   Angezeigt: : 11-20   |    Sahih Muslim Index


كِتَاب الْفَضَائِلِ
Das Buch der Vorzüglichkeiten


Wähle Seite: [ << ZURÜCK ]   1   2  3 4 5 6    [ NÄCHSTE >> ]

`Uqba Ibn 'Amer, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, ging eines Tages aus und verrichtete das Totengebet für die Märtyrer der Uhud-Schlacht, wie er das Gebet für den Toten im allgemeinen zu verrichten pflegte. Dann stieg er auf die Kanzel und sagte: „Ich werde vor euch am Becken stehen und ich werde euer Zeuge sein. Ich kann mir jetzt aber vorstellen, mein Becken in diesem Zustand zu sehen. Mir wurden die Schlüssel der Schätze der Erde (oder er sagte die Schlüssel der Erde) gegeben. Bei Allah, ich fürchte nicht, dass ihr Allah nach mir andere Götter beigesellt, sondern ich fürchte, dass ihr miteinander um die Schätze der Erde konkurrieren werdet.“

[Sahih Muslim, Hadithnr. 4248/Kapitel 43]



`Abdullah Ibn Mas`ud, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: (Am Tag des Jüngsten Gerichts) werde ich vor euch am Wasserbecken stehen. Ich werde mich für viele Leute einsetzen, damit sie zu mir gelangen, aber mir wird kein Erfolg gegeben. Dann werde ich sagen: „O Herr! Diese sind doch meine Anhänger!“ Und mir wird gesagt: „Du weißt nicht, was sie nach dir (in der Religion) verändert haben!“

[Sahih Muslim, Hadithnr. 4250/Kapitel 43]



Haritha, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Ich hörte den Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagen: „Mein Becken dehnt sich über eine Strecke aus, wie die die zwischen Sana und Madina liegt.“

[Sahih Muslim, Hadithnr. 4251/Kapitel 43]



Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Vor euch wird es ein Becken geben. Die Strecke zwischen seinen beiden Seiten ist wie die Strecke zwischen Garba' und Azruh.“

[Sahih Muslim, Hadithnr. 4252/Kapitel 43]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Ich werde Männer von meinem Becken wegtreiben, wie die streunenden Kamele wegtrieben werden.“

[Sahih Muslim, Hadithnr. 4257/Kapitel 43]



Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Die Länge meines Wasserbeckens ist wie die Distanz zwischen Aila und Sana von Jemen. Dort gibt es zahlreiche Becher wie die Sterne am Himmel.“

[Sahih Muslim, Hadithnr. 4258/Kapitel 43]



Sa`d, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Am Tage der Schlacht von Uhud sah ich auf die rechte und auf die linke Seite des Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, zwei Männer mit weißer Kleidung. Ich habe diese zwei Männer nie vorher oder nachher gesehen.
Gemeint sind die Engel Gabriel (Ğibril) und Michael (Mikail), Allahs Heil auf beiden.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 4264/Kapitel 43]



Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, war der beste unter allen Menschen, der freigebigste unter allen Menschen und der tapferste unter allen Menschen. Eines Nachts geschah es, dass die Leute von Madina durch einen starken Laut in Schrecken versetzt wurden. Einige Leute liefen in die Richtung des Lautes. Da trafen sie den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, auf seinem Rückweg, denn er kam uns allen (in die Richtung des Lautes) zuvor. Dabei ritt er auf einem Pferd von Abu Talha, ohne Sattel, und hing sein Schwert an seinen Hals. Er sagte: „Es gibt nichts zu fürchten! Es gibt nichts zu fürchten!“ Dann sprach er: „Ich fand es (das Pferd) ein schnell laufendes (oder er sagte: Es ist ein schnell laufendes Pferd), obwohl es früher langsam zu gehen pflegte.“

[Sahih Muslim, Hadithnr. 4266/Kapitel 43]



Ibn `Abbas, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, war der großzügigste aller Menschen, und den Höhepunkt seiner Großzügigkeit erreichte er im Ramadan. Ğibril (Gabriel), Allahs Heil auf ihm, pflegte, ihm jedes Jahr im Ramadan zu begegnen, bis der Monat zu Ende geht. In diesen Begegnungen las ihm der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, den Qur’an (Koran) vor. Und wenn ihm Ğibril (Gabriel) begegnete, war der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, großzügiger als der Wind, der die Regenswolken mit sich bringt.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 4268/Kapitel 43]



Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Ich stand im Dienst des Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, zehn Jahre lang, während derer er - bei Allah - zu mir weder „pfui“, noch „warum hast du das gemacht?“, noch „hättest du es lieber so gemacht!“ gesagt hat.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 4269/Kapitel 43]



Wähle Seite: [ << ZURÜCK ]   1   2  3 4 5 6    [ NÄCHSTE >> ]
Sahīh Muslim Component v3.0   |   © 2002 - 2018 by Idris F.