Sahih Muslim Logo

Das Sahīh Muslim (arabisch صحيح مسلم / ṣaḥīḥ Muslim) von Muslim ibn al-Haddschādsch (um 820 - 875) ist eine wichtige Hadith-Sammlung. Es gilt nach Sahīh al-Buchārī als das zuverlässigste Hadithbuch und ist eine der sechs kanonischen Hadith-Sammlungen. Ihr Kompilator war ein Schüler von Imam Muḥammad ibn Ismāʿīl al-Buchārī. Das Sahīh Muslim „umfasst 7275 Hadithe, d.h. ohne Wiederholungen 4000“.

SUCHE:
HADITH-NR.:
Anzahl der Ahadith: : 33   |   Angezeigt: : 11-20   |    Sahih Muslim Index


كِتَاب الْفِتَنِ وَأَشْرَاطِ السَّاعَةِ
Das Buch der Wirren und Vorzeichen der Stunde


Wähle Seite: [ << ZURÜCK ]   1   2  3 4    [ NÄCHSTE >> ]

Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Die Stunde wird nicht eintreffen, bis ein Feuer aus dem Land des Hidschas entfacht wird und die Kamelhälse in Busrah (Palästina) beleuchtet!“

[Sahih Muslim, Hadithnr. 5164/Kapitel 53]



Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete:
Ich hörte den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagen, während er nach Osten schaute: „Wahrlich, da ist der Ursprung der (oder aller) Wirren. Wahrlich, da ist der Ursprung der (oder aller) Wirren, wo das Horn des Satan erscheint.“

[Sahih Muslim, Hadithnr. 5167/Kapitel 53]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Die Stunde wird nicht eintreffen, bis die Frauen des Stammes Daus um den Götzen Dhul-Khalasa herumgehen. Dhul-Khalasa war ein Götze, der sich an einem Ort namens Tabaala befand, und den die Angehörigen des Stammes Daus in der vorislamischen Zeit anzubeten pflegten.“

[Sahih Muslim, Hadithnr. 5173/Kapitel 53]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Die Stunde wird nicht eintreffen, bis der Mensch am Grab eines anderen vorbeigeht und sagt: „Wenn ich an seiner Stelle wäre!““

[Sahih Muslim, Hadithnr. 5175/Kapitel 53]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Die Stunde wird nicht eintreffen, bis ein Mann, der aus dem Stamm Qahtaan kommt, die Leute mit seinem Stock vor sich hertreibt (d.h. sie unterwirft.)

[Sahih Muslim, Hadithnr. 5182/Kapitel 53]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Die Stunde des Gerichts wird nicht eintreten, bevor ihr ein Volk bekämpft, dessen Gesichter den gehämmerten Schilden ähneln. Und die Stunde des Gerichtes wird nicht eintreten, bevor ihr ein Volk mit Schuhen aus Haar bekämpft.“

[Sahih Muslim, Hadithnr. 5184/Kapitel 53]



Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete:
Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Ihr werdet gegen die Juden solange kämpfen und sie töten, bis der Stein sagt: „O Muslim, dieser ist ein Jude, so komm und töte ihn.““

[Sahih Muslim, Hadithnr. 5200/Kapitel 53]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Die Stunde wird nicht eintreten, bis die Muslime gegen die Juden solange kämpfen und sie töten und sich der Jude hinter einem Stein und einem Baum verstecken wird. Da sagt der Stein oder der Baum: „O Muslim! O Diener Allahs! Dieser ist ein Jude hinter mir, so komm und töte ihn!“ Der einzige Baum, der das nicht macht, ist Al-Gharqad, denn er gehört zu den Bäumen der Juden.“

[Sahih Muslim, Hadithnr. 5203/Kapitel 53]



Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Die Stunde wird nicht eintreffen, bis fast dreißig Schwindler und Lügner auftreten, die sich alle als Gesandten Allahs ausgeben werden.“

[Sahih Muslim, Hadithnr. 5205/Kapitel 53]



Abu Sa`id Al-Khudry, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Ich begleitete Ibn Sa`id auf dem Weg nach Makka. Er sagte zu mir: „Ich bin Leuten begegnet, die behaupteten, ich sei der falsche Messias. Hast du nicht den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagen hören, dass ihm keine Kinder geboren werden.“ Ich erwiderte: „Doch!“ Er fuhr fort: „Ich habe doch Kinder gezeugt. Hast du nicht den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagen hören, dass er Madina und Makka nicht betreten wird.“ Ich antwortete: „Doch!“ Da sagte er: „Ich wurde aber in Madina geboren und begebe mich jetzt nach Makka.“ Schließlich sagte er: „Bei Allah, ich kenne seinen Geburtstag, Geburtsort, und wo er verbleibt.“ Ich geriet dadurch in Verwirrung.

[Sahih Muslim, Hadithnr. 5209/Kapitel 53]



Wähle Seite: [ << ZURÜCK ]   1   2  3 4    [ NÄCHSTE >> ]
Sahīh Muslim Component v3.0   |   © 2002 - 2018 by Idris Fakiri