Der edle Qurʾān

Al-Quran Logo

Der Qurʾān ist Allahs, des Erhabenen, in arabischer Sprache offenbartes, nicht erschaffenes und durch Rezitation verehrtes Wort, das Allah Seinem Propheten Muhammad durch den Engel Gabriel offenbarte. Und so kann nicht irgendeine Übersetzung seiner Bedeutung „Qurʾān” genannt werden, wie genau die Übersetzung auch sein mag. Die hier angebotene Übersetzung seiner Bedeutungen in die deutsche Sprache stammt von ʿAbdullah Frank Bubenheim und Dr. Nadeem Elyas.

Suche im Qurʾān:
Surah (Kapitel) Nr.: Ayah (Vers) Nr.:


previous chapter

Die sich Reihenden (aṣ-Ṣāffāt) 37

Anzahl Verse: 182   ||  Angezeigt: 91 - 100

Klassifikation: mekkanisch || Chronologische Anordnung: 56

next chapter


فَرَاغَ إِلَىٰٓ ءَالِهَتِهِمْ فَقَالَ أَلَا تَأْكُلُونَ (٩١)

fa-rāġa ʾilā ʾālihatihim fa-qāla ʾa-lā taʾkulūna (37:91)

Nun schlich er sich zu ihren Göttern und sagte: "Wollt ihr nicht essen? (37:91)



مَا لَكُمْ لَا تَنطِقُونَ (٩٢)

mā lakum lā tanṭiqūna (37:92)

Was ist mit euch, dass ihr nicht redet?" (37:92)



فَرَاغَ عَلَيْهِمْ ضَرْبَۢا بِٱلْيَمِينِ (٩٣)

fa-rāġa ʿalayhim ḍarban bi-l-yamīni (37:93)

Und er wandte sich gegen sie und schlug auf sie mit der Rechten ein. (37:93)



فَأَقْبَلُوٓاْ إِلَيْهِ يَزِفُّونَ (٩٤)

fa-ʾaqbalū ʾilayhi yaziffūna (37:94)

Da kamen sie auf ihn zugeeilt. (37:94)



قَالَ أَتَعْبُدُونَ مَا تَنْحِتُونَ (٩٥)

qāla ʾa-taʿbudūna mā tanḥitūna (37:95)

Er sagte: "Wie könnt ihr denn dem dienen, was ihr selbst aushaut, (37:95)



وَٱللَّهُ خَلَقَكُمْ وَمَا تَعْمَلُونَ (٩٦)

wa-llāhu ḫalaqakum wa-mā taʿmalūna (37:96)

wo doch Allah euch und das, was ihr tut, erschaffen hat?" (37:96)



قَالُواْ ٱبْنُواْ لَهُۥ بُنْيَـٰنًا فَأَلْقُوهُ فِى ٱلْجَحِيمِ (٩٧)

qālŭ bnū lahū bunyānan fa-ʾalqūhu fĭ l-ǧaḥīmi (37:97)

Sie sagten: "Errichtet für ihn einen Bau und werft ihn in den Feuersbrand." (37:97)



فَأَرَادُواْ بِهِۦ كَيْدًا فَجَعَلْنَـٰهُمُ ٱلْأَسْفَلِينَ (٩٨)

fa-ʾarādū bihī kaydan fa-ǧaʿalnāhumu l-ʾasfalīna (37:98)

Sie wollten mit einer List gegen ihn vorgehen, doch da machten Wir sie zu den Unterlegenen. (37:98)



وَقَالَ إِنِّى ذَاهِبٌ إِلَىٰ رَبِّى سَيَهْدِينِ (٩٩)

wa-qāla ʾinnī ḏāhibun ʾilā rabbī sa-yahdīni (37:99)

Er sagte: "Gewiss, ich gehe zu meinem Herrn; Er wird mich rechtleiten. (37:99)



رَبِّ هَبْ لِى مِنَ ٱلصَّـٰلِحِينَ (١٠٠)

rabbi hab lī mina ṣ-ṣāliḥīna (37:100)

Mein Herr, schenke mir einen von den Rechtschaffenen." (37:100)

  • ikhafa
  • ikhafa Meem Saakin
  • Qalqala
  • Qalb
  • Idghaam Meem Saakin
  • Idghaam mit Ghunna
  • Idghaam ohne Ghunna
  • Ghunna
Al-Quran Component v4.2   |   © 2002 - 2021 by Idris F.