Sahih Al-Bukhari Logo

Sahīh al-Buchārī (arabisch صحيح البخاري, DMG Ṣaḥīḥ al-Buḫārī) von Imam Muḥammad ibn Ismāʿīl al-Buchārī (gest. 870). Der korrekte Werktitel ist al-Dschāmiʿ as-sahīh / الجامع الصحيح / al-Ǧāmiʿ aṣ-ṣaḥīḥ / ‚Das umfassende Gesunde‘. Das Werk steht an erster Stelle der kanonischen sechs Hadith-Sammlungen und genießt bis heute im Islam höchste Wertschätzung. Hinsichtlich seiner Autorität steht es hier direkt hinter dem Koran.

Suche im Al-Buchari:
Hadith-Nr.:
Anzahl der Ahadith: : 172   |   Angezeigt: : 61-70   |    Al-Buchari Index


كِتَاب الصَّلَاةِ
Das Gebet


Wähle Seite: [ << Zurück ]  1 2 3 4 5 6   7  8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18[ Nächste >> ]

409.)



[Sahih al-Buchari, Kapitel 8/Hadithnr. 409]


410.)



[Sahih al-Buchari, Kapitel 8/Hadithnr. 410]


411.)



[Sahih al-Buchari, Kapitel 8/Hadithnr. 411]


412.)



[Sahih al-Buchari, Kapitel 8/Hadithnr. 412]


413.)



[Sahih al-Buchari, Kapitel 8/Hadithnr. 413]


414.)



[Sahih al-Buchari, Kapitel 8/Hadithnr. 414]


415.)

Anas Ibn Malik berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Das Spucken in der Moschee ist eine Missetat, deren Sühne darin besteht, dass der Auswurf vergraben wird.“ (Das Vergraben des Auswurfs in der Moschee war seinerzeit beim sandigen Boden möglich. Heutzutage versteht sich die Sühne dafür als eine totale Beseitigung des übels)

[Sahih al-Buchari, Kapitel 8/Hadithnr. 415]


416.)



[Sahih al-Buchari, Kapitel 8/Hadithnr. 416]


417.)



[Sahih al-Buchari, Kapitel 8/Hadithnr. 417]


418.)



[Sahih al-Buchari, Kapitel 8/Hadithnr. 418]


Wähle Seite: [ << Zurück ]  1 2 3 4 5 6   7  8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18[ Nächste >> ]
Ṣaḥīḥ al-Buḫārī Component v4.0   |   © 2002 - 2021 by Idris Fakiri