Sahih Muslim Logo

Das Sahīh Muslim (arabisch صحيح مسلم / ṣaḥīḥ Muslim) von Muslim ibn al-Haddschādsch (um 820 - 875) ist eine wichtige Hadith-Sammlung. Es gilt nach Sahīh al-Buchārī als das zuverlässigste Hadithbuch und ist eine der sechs kanonischen Hadith-Sammlungen. Ihr Kompilator war ein Schüler von Imam Muḥammad ibn Ismāʿīl al-Buchārī. Das Sahīh Muslim „umfasst 7275 Hadithe, d.h. ohne Wiederholungen 4000“.

SUCHE:
HADITH-NR.:
Zurück   |   HADITH-NR.: 3966   |   Sahih Muslim Index

كِتَاب اللِّبَاسِ وَالزِّينَةِ


Das Buch der Bekleidung und des Schmucks


`Abdullah Ibn Mas`ud, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Allah verfluche diejenigen Frauen, die andere Frauen tätowieren, sich tätowieren lassen, Haare von ihren eigenen Augenbrauen oder von den Augenbrauen anderer Frauen auszupfen, ihre Zähne abfeilen lassen, um deren Zwischenräume kosmetisch zu vergrößern, und dadurch Allahs Schöpfung zu ändern pflegen! Diese Äußerung bekam eine Frau aus dem Stamm Banu Assad zu hören, die als Umm Ya`qub bekannt war, und den Koran lesen konnte. Sie kam zu `Abdullah und sagte: "Ich erfuhr, dass du solche und solche verflucht hattest." Er entgegnete: "Und warum soll ich nicht diejenigen verfluchen, die der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, verflucht hatte, und dies befindet sich doch im Buche Allahs!" Die Frau erwiderte: "Ich habe den ganzen Koran gelesen und da fand ich nichts von dem, was du sagst." Er sagte ihr: "Wenn du es wirklich gelesen hättest, so hättest du das gefunden! Hast du darin folgendes nicht gelesen: »Und was der Gesandte euch gibt, so nehmt es, und was er euch untersagt, so enthaltet euch.«?" Die Frau hielt ihm vor: "Ich sehe, dass deine Frau dies tut!" Er sagte zu ihr: "Geh hinein und sehe selbst nach." Da ging die Frau bei ihm ins Haus, sah nach und fand nichts von dem, was sie erzählte. Er fuhr dann fort: "Wäre dies der Fall gewesen, so hätte ich mit ihr nichts Gemeinsames gehabt!"

[Sahih Muslim, Kapitel 37/Hadithnr. 3966]




Ṣaḥīḥ Muslim Component v4.0   |   © 2002 - 2022 by Idris Fakiri